AAA
Abenteuer Leben. Studium. Beruf. © Sarah Staber & Stephanie Briegl / MEINPLAN.at
25.06.2018 | Dating | Maureen Evangelista

Dating for Dummies: Wie lerne ich jemanden kennen?

Muss er sie ansprechen? Darf sie ihn online stalken? Fragen rund ums Kennenlernen hat Hannah Philpot beim Grassroots-Abend der KHG Wien beantwortet.

"Let’s fall (not fail) in Love" war Motto des ersten Abends der Grassroots-Serie der KHG Wien. Hier das Best of der Tipps zum Kennenlernen von Hannah Philpot.

 

„Risk it for the biscuit“ – wie man jemanden näher kennenlernt

Menschen sind keine Objekte – und schon gar keine Kekse – die erobert werden müssen. Jedoch muss man sich hinaus ins Weite trauen, um Menschen überhaupt zu begegnen, deren Herzen man in weiterer Folge erobern möchte. Selbstverständlich ist dieser Prozess furchteinflößend, aber wie kommt man da am besten voran?

 

Hannahs Tipps für den Mann:

  • Ergreife doch Initiative und bitte sie um ein Date. „Für uns Frauen ist es sehr attraktiv, wenn Männer das Risiko eingehen, um uns um ein Date zu fragen“, so Hannah. Wenn man als Frau nicht gefragt wird, könnte man meinen, dass man für den Anwärter nicht wichtig genug wäre.
  • Gehe mit einer Person aus, bei der du das Gefühl hast, auf Augenhöhe kommunizieren zu können. Das ist besser, als Personen um ein Date zu fragen, „die aus einem ganz anderen Kaliber“ sind.
  • Nenne die Dinge beim Namen - ein Date ist ein Date. Nimm beim Fragen tatsächlich die Wörter „Möchtest du mit mir auf ein Date gehen?“ in den Mund.
  • Nimm dir ein cooles, lustiges und lockeres Date vor.
  • Nicht überspiritualisieren. Nur weil man die Person in der Kirche gesehen hat, ist das noch lange kein „Zeichen Gottes“. Atme, es ist nur ein Date mit einer ganz normalen Person.
  • Nicht ausflippen, wenn sie nicht auf ein Date gehen will. Respektiere ihre Antwort, sie meint es bestimmt nicht böse.
  • Nicht wundern, wenn man nicht gerade die erste Person, die man trifft, heiratet. Auch da gilt wieder: Atmen, nicht ausflippen.
Meinplan.at
 

Hannah Philpot bei ihrem Vortrag zum Thema Dating © Hedvika Dobrozemská

 

Für die Frau:

  • Sag doch „Ja“. Es ist vollkommen okay, auch einmal eine positive Antwort auf eine Date-Anfrage zu geben. Ein Mann riskiert ja schließlich etwas dafür, dass er überhaupt auf dich zugeht und dich fragt – das wären ja bereits zwei Schritte.
  • Reiß dich beim Recherchieren in sozialen Medien zusammen. Erstens gibt man in sozialen Medien ohnehin nur einen Bruchteil von dem preis, was uns tatsächlich ausmacht – er tut es höchstwahrscheinlich genauso. Zweitens sollte man sich das erste Date nicht versalzen, indem man mit viel „Wissen“ über das Gegenüber hingeht. Hannah erzählt von einer Freundin, die eine plausible Regel für sich gefunden hat: „Sie begrenzt sich auf höchstens drei Bilder, die sie von ihm anschaut“. Klingt nach einem guten Plan.
  • Lockerlassen. Verstehe, dass du nicht immer alles unter Kontrolle haben musst, auch nicht den Prozess des Datings. Auch hier gilt, nicht erst eine Entscheidung zum Dating zu finden, sondern Dating selbst als Entscheidungsfindungsprozess zu sehen.

Woran kann ich erkennen, dass eine Frau mich mag?

Im Anschluss an Hannahs Vortrag meldeten sich einige aus dem Publikum mit Fragen, zum Beispiel ein junger Mann, woran er denn erkennen könne, dass eine Frau ihn mag. Hannah relativiert: "Dafür gibt es keine eindeutige Antwort, weil wir Frauen auch keine klaren Signale geben."

 

Doch sie hat einen Appell an die Frauen: "Nicht einfach warten, den Mann von Weitem anstarren und ihm den ersten Schritt überlassen – ihr könnt auf den Mann zugehen und ihn ansprechen! Wenn ihr merkt, dass ihr miteinander ohne Probleme zurechtkommt, ist das ein klares Zeichen." Und an die Männer: "Wenn sie wegrennt, ist das auch ein klares Zeichen."

 

Könnte es die Freundschaft zerstören, wenn man einen guten Freund auf ein Date einlädt?

"Das kann schon sein, aber ihr werdet es beide überleben", motiviert Hannah auf die Frage, ob ein Date eine Freundschaft zerstören könne. "Wenn eure Freundschaft allem standhält, werdet ihr auch befreundet bleiben. Ich wurde auch mal von zwei meiner drei besten Freunde auf ein Date eingeladen und habe mich dagegen entschieden. Wir sind nach wie vor befreundet. Abgesehen davon: Wenn man jemanden niemals um ein Date fragt, wird die Antwort immer „Nein“ sein.

 

 
Wenn man niemals um ein Date fragt, wird die Antwort immer „Nein“ sein.
 
 

 

Persönliches Fazit: Den Mut fassen, aus sich herauszugehen

Ich finde den Zugang erfrischend, sich als Frau einem Mann zu nähern und nicht immer ihm den ersten Schritt zu überlassen. Der Punkt „Stalken in den sozialen Medien“ - seien wir uns ehrlich – hat richtig gesessen.

 

Das war der erste Teil zur Einführung über Dating for Dummies! Weitere Tipps rund ums erste Date und zur Intimität findest Du im nächsten Teil. :)

 

Kannst du etwas mit diesen Konzepten zu Liebe und Beziehung anfangen? Mit welchen Ansichten zum Thema „Kennenlernen“ bist du hundertprozentig einverstanden? Welche Ansichten bringen dich zum Grübeln? Hinterlasse einen Kommentar! :)

Maureen Evangelista

Ich bin Absolventin der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft und mache gerade das Propädeutikum für Psychotherapie. Als ehrenamtliche Jugendarbeiterin coache ich seit Jahren Jugendliche und junge Erwachsene auf dem Weg ihres Glaubens. Ich habe ein großes Herz für meine philippinische Großfamilie und liebe 90er-RnB und Hip-Hop-Musik.

Ähnliche Beiträge
5 Tipps für Singles, um in Coronazeiten den Valentinstag zu überstehen
Weiterlesen
Können wir heiraten, ohne verliebt zu sein?
Weiterlesen
Wie viel gutes Aussehen darf ich verlangen?
Weiterlesen
Beziehungstest: Können wir miteinander reden?
Weiterlesen
Zurück zur Übersicht
Blog kommentieren
Blog teilen

Was suchst du?

Studentenheimfinder
Finde dein Studentenheim mit dem MEINPLAN.at-Studentenheimfinder! Auf Knopfdruck erhältst du den Überblick über alle Studentenheime in Wien, St. Pölten, Wiener Neustadt und Innsbruck.
Zum Findertool
Lernzonenfinder
Im MEINPLAN.at-Lernzonenfinder findest du mehr als 900 Bibliotheken und Lernorte in ganz Österreich. Such nach deinem Studienort und finde Plätze in der Nähe, an denen du lernen kannst.
Zum Findertool