AAA
Abenteuer Leben. Studium. Beruf. © Sarah Staber & Stephanie Briegl / MEINPLAN.at

"Es war wie ein Blind Date mit Gott"

Nicole hat bei Alpha mitgemacht und ist dort dem Sinn des Lebens auf die Spur gegangen. Jetzt hat sie eine neue Sichtweise auf den Glauben.

Kannst du mir kurz Beschreiben, worum es bei Alpha geht?

Alpha ist eine Kursreihe, die sich mit den großen Fragen des Lebens auseinandersetzt. Jeder Kursabend beginnt mit einem gemeinsamen Abendessen, danach gibt es entweder einen Kurzfilm oder einen Impulsvortrag. Im Anschluss darf über das Gehörte und Gesehene in Kleingruppen gesprochen werden. Das Spannende an diesem Format ist, dass kein religiöses Vorwissen nötig ist und im Rahmen dieser Kleingruppen Platz für die Fragen und Meinungen jeden Einzelnen ist. Gemeinsam kann man den christlichen Glauben neu entdecken. 

Wie hast Du vom Alphakurs erfahren?

Meine frühere Reitlehrerin hat mich eingeladen, und ich war eigentlich gar nicht wirklich informiert, worauf ich mich da einlasse. Es war für mich so etwas wie ein Blind Date - mit Gott.  Aber nach dem ersten Abend war für mich klar, dass ich auch in den folgenden Wochen dabei sein werde, um Gott und die anderen interessanten Charaktere in meiner Kleingruppe besser kennenzulernen.

 

Warum hast Du am Kurs teilgenommen?

Weil Gott für mich zwar schon immer „da“ war, jedoch nie wirklich begreiflich. Ich wollte ihm eine Chance geben, einen größeren Platz in meinem Leben einzunehmen. Vor allem aber waren viele junge Menschen - Studenten wie du und ich – im Alphakurs und ich war neugierig, mehr über ihre Beziehung zu Gott zu erfahren.

 

Was hat Dich beim ersten Treffen überrascht? Was war anders, als DU dir vorgestellt hast?

Naja, zu allererst gab es Essen und Wein – schon allein das hat mich überrascht. Ich dachte, dass das alles viel spießiger wäre. Gläubige Menschen stellt man sich doch irgendwie spießig vor und älter … Beim Alphakurs fand ich jedoch einen Haufen bunt gemischter Menschen vor – alle neugierig, mehr über Gott zu erfahren. Schön war es für mich auch, dass kein „Vorwissen“ erforderlich war, jeder der Gott kennenlernen will, wird herzlich in die Gruppe aufgenommen.

 

Welche Themen haben dich besonders interessiert?

Ich will ehrlich sein, jede Woche war spannend. Aber die persönliche Geschichte eines Vortragenden über die Begegnung mit seiner großen Liebe und besonders der Weg dorthin haben mich fasziniert. Nicht nur die Vorträge, auch die Filmsequenzen haben mich jedes Mal zum Nachdenken gebracht. Es ging um die Veränderungen, die Menschen durch ihre Begegnung mit Gott erfahren, vor allem aber um Menschen, mit denen ich mich sehr gut identifizieren und so selbst meine eigenen Schlüsse aus den Videos ziehen konnte. Letztlich ging es immer darum, was das jeweilige Thema des Abends mit mir zu tun hat.

 

Was hat sich durch den Kurs für dich verändert?

Mein Leben hat sich jetzt nicht um 180 Grad gedreht, aber ich habe nach dem Kurs meine Sichtweise zum christlichen Glauben geändert. Ich denke nicht mehr, dass Gläubige alt sind, lange Röcke tragen und sich niemals kritisch zu Themen äußern. Ich habe begriffen, dass Glaube etwas ist, das uns ALLE betrifft. Ich will Gott nach dem Alphakurs einen größeren Stellenwert in meinem Leben einräumen – und ich will ihn näher kennenlernen. 

 

Im Oktober 2019 beginnen die nächsten Alphakurse. Bei den Kick-Off-Abenden kannst du Alpha ganz unverbindlich und in gemütlicher Atmosphäre kennenlernen und dich informieren. Termine und Infos findest du gleich hier.

Nicole Dannerbauer

Ich komme aus dem schönen Oberösterreich, bin ein großer Tierliebhaber und ein richtiges Landmädl – ich liebe die Natur und mag Menschen mit schönen Einstellungen. Ich studiere Rechtswissenschaften am Juridicum in Wien und verbringe meine Freizeit am liebsten mit den wichtigsten Personen und Tieren in meinem Leben. Ich bin ein sehr ehrgeiziger Mensch und versuche dabei, das Wesentliche nicht aus den Augen zu verlieren.

Ähnliche Beiträge
Mein Leben in einer bunten Familie, meiner WG!
Weiterlesen
Wege, um sich mit anderen verbunden zu fühlen
Weiterlesen
In der Schule wurde ich gemobbt – wird es im Studium anders?
Weiterlesen
Wie du in Zeiten von Corona andere Menschen unterstützen kannst
Weiterlesen
Zurück zur Übersicht
Blog kommentieren
Blog teilen

Was suchst du?

Studentenheimfinder
Finde dein Studentenheim mit dem MEINPLAN.at-Studentenheimfinder! Auf Knopfdruck erhältst du den Überblick über alle Studentenheime in Wien, St. Pölten, Wiener Neustadt und Innsbruck.
Zum Findertool
Lernzonenfinder
Im MEINPLAN.at-Lernzonenfinder findest du mehr als 900 Bibliotheken und Lernorte in ganz Österreich. Such nach deinem Studienort und finde Plätze in der Nähe, an denen du lernen kannst.
Zum Findertool