AAA
Abenteuer Leben. Studium. Beruf. © Sarah Staber & Stephanie Briegl / MEINPLAN.at

Wundermittel Natron: Wie ich es verwende

Natron ist ein kostengünstiges, umweltfreundliches Haushaltsmittel, das nicht nur beim Putzen, sondern auch bei der Körperpflege oder gegen Sodbrennen wirken kann. Nina hat's ausprobiert.

Früher kannte ich Natron nur von einigen wenigen Kuchenrezepten, das Päckchen Natron habe ich nur selten hervorgekramt. Das änderte sich vor ein paar Monaten, als ich zum absoluten Natron-Fan wurde. Auf der Suche nach umweltfreundlichen Alternativen für den Haushalt habe ich viele weitere Anwendungsbereich für Natron finden können. Hier eine kleine Sammlung der Bereiche, in denen ich Natron schon fix in meinen Alltag integriert habe:

 

#1 Natron beim Backen

Backpulver lässt sich ganz einfach durch Natron und eine Säure (zum Beispiel Essig oder Zitronensäure) ersetzen. Eine größere Packung Natron spart viele einzeln verpackte Päckchen Backpulver.

 

 
Natron kann ohne Verpackung im Unverpacktladen erworben werden, ist jedoch auch in gut sortierten Drogeriemärkten in Kartons erhältlich.
 
 

#2 Natron als putzmittel

Im Badezimmer, in der Küche oder in anderen Räumen - Natron wirkt super gegen Schmutz. Weiters reinige ich meine Trink- und Thermosflaschen mit Natron, um Kaffee- und Teeflecken zu entfernen.

Auch verstopfte Abflüsse löse ich durch die Kombination Natron und Essig.

  • Dazu nehme ich vier Esslöffel Natron und gebe sie in den Ausguss.
  • Es folgt eine halbe Tasse heller Essig.
  • Die Lösung lasse ich ein paar Minuten einwirken (es bildet sich ein weißer Schaum und blubbert).
  • Anschließend schütte ich heißes Wasser nach.

Wenn heißes Wasser und Spülmittel das Lösen von Etiketten nicht schaffen, gibt es auch noch die Methode mit Natron und Öl. Einfach etwas Natron und Öl zu einem geschmeidigen Brei rühren und auf das Etikett auftragen. Etwa eine halbe Stunde einwirken lassen und dann sollte man das Etikett gut abziehen können.

 

#3 Natron für die Körperpflege

In DIY oder gekauften Deo-Cremes befindet sich Natron zum Neutralisieren des Geruchs und Hemmung der Vermehrung von Bakterien. Da ich meinen Füßen Gutes tun wollte, recherchierte ich über nachhaltige Pflege für gesunde und weiche Füße. Meine Recherche führte mich unter anderem zu einem Natron-Basen-Bad, welches weiche Haut verspricht und zusätzlich auch gegen Fußgeruch wirken soll.

 

Natron-Fußbad:

  • 3 Teelöffel Natron
  • 38 – 40 Grad Wasser
  • optional ätherische Öle (zum Beispiel Lavendel, Pfefferminz, Eukalyptus, Rosmarin)

Und tatsächlich: Nach dem Fußbad war meine Haut spürbar weicher und geschmeidiger. Zusätzlich hatte das Bad den Effekt, dass sich meine Füße und Beine leichter anfühlten. Friendly Reminder: Kümmere dich gut um deine Füße! Sie tragen dich den ganzen Tag durch dein Leben und verdienen mindestens so viel Aufmerksamkeit wie andere Körperstellen: also gutes Schuhwerk tragen, Fußmassagen, Fußbäder, Fußmassagen & Co.

 

Möchte man seiner Haut außerdem Gutes tun, empfehle ich ein Peeling. Je nach Hautbild kommen unterschiedliche Natron-Peelings zum Einsatz.

 

#4 Natron für die Gesundheit

Als ich mich weiter mit den Anwendungsbereichen von Natron beschäftigte, habe ich entdeckt, dass Natron auch gegen Sodbrennen und Übelkeit helfen soll. Diesen Tipp teilte ich mit meinen Freunden und meiner Familie, welche unter den soeben genannten Symptomen leiden und ich erhielt dankend die Rückmeldung, dass Natron auch hier Wunder wirkt!

 

Viel Freude beim Ausprobieren, Geldsparen und Umweltschützen!

Nina B. Gusenbauer

Aufgewachsen bin ich in Oberösterreich und Niederösterreich. Derzeit fühle ich mich in Wien zuhause, wo ich als Elementarpädagogin berufliche Erfüllung finde. Wenn ich nicht gerade in der Natur Energie tanke, tauche ich in die Welt der Bücher ein oder versuche mich am künstlerischen Gestalten. Dankbar bin ich für jede Minute, welche ich mit meinen Lieblingsmenschen verbringen darf. Schreiben ist meine Leidenschaft, meine Stimme, mein Ausdruck.

Ähnliche Beiträge
Nachhaltigkeit im Alltag: mit kleinen Veränderungen große Wirkung erzielen
Weiterlesen
Umweltfreundlich leben: Jede Tat zählt
Weiterlesen
Frischer Wind im Kleiderkasten
Weiterlesen
Zurück zur Übersicht
Blog kommentieren
Blog teilen

Was suchst du?

Studentenheimfinder
Finde dein Studentenheim mit dem MEINPLAN.at-Studentenheimfinder! Auf Knopfdruck erhältst du den Überblick über alle Studentenheime in Wien, St. Pölten, Wiener Neustadt und Innsbruck.
Zum Findertool
Lernzonenfinder
Im MEINPLAN.at-Lernzonenfinder findest du mehr als 900 Bibliotheken und Lernorte in ganz Österreich. Such nach deinem Studienort und finde Plätze in der Nähe, an denen du lernen kannst.
Zum Findertool