AAA
Abenteuer Leben. Studium. Beruf. © Sarah Staber & Stephanie Briegl / MEINPLAN.at

3 Rezeptideen für heiße Sommertage

Bei über 30 Grad ist Kochen nicht besonders angenehm. Ich habe 3 Rezepte für dich, die ohne Hitze auskommen und trotzdem satt machen.

Bei diesen sommerlichen Temperaturen kann ich auf heiße Malzeiten getrost verzichten. Um trotzdem ordentlich satt zu werden, greife ich auf drei Gerichte zurück, die kalt angerichtet werden und trotzdem sättigen.

 

1. Veganer Quinoa-Tofu-Sommersalat

Salat ist eigentlich nicht besonders sättigend. Außer es ist ein Fitnessteller mit Putenfleisch oder ein Salat, der mit Eiern aufgepeppt wurde. Als Teilzeit-Veganerin versuche ich, so gut es geht auf tierische Produkte zu verzichten. Um mit einem Salat trotzdem satt zu werden und mit Proteinen und Fetten versorgt zu sein, habe ich ein paar passende Zutaten gefunden, um meinen Salat aufzupeppen.

 

Quinoa-Salat - Rezept für heiße Tage © Angelika Wurzer/MEINPLAN.at

 

Quinoa-Salat: ideal für heiße Tage © Angelika Wurzer/MEINPLAN.at

 

 

ZutateN

  • Salat
  • Tomaten
  • Paprika
  • Tofu
  • Quinoa
  • Sonnenblumenkerne
  • Kürbiskerne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zitrone
  • Olivenöl

Besonders der Tofu und die Sonnenblumen- und Kürbiskerne machen den Salat sättigend. Tofu und Quinoa haben reichlich Proteine und machen den Salat nahrhaft. Das Gemüse liefert Vitamine und Ballaststoffe. Obwohl diese Mischung sättigt, liegt sie nicht schwer im Magen. Für mich die perfekte Mahlzeit für den Sommer.

 

Zubereitung

Quinoa ca. 20 Minuten in der doppelten Menge Wasser kochen und abkühlen lassen. Salat, Tomaten, Paprika und Tofu klein schneiden und in eine Schüssel geben. Kalten Quinoa beimengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zitrone pressen und den Saft mit Olivenöl darübergießen. Zum Schluss die Sonnenblumen und Kürbiskerne darüberstreuen und fertig ist der leichte Sommersalat.

 

2. Griechischer Reissalat

Griechischer Reissalat - Rezept für heiße Tage - MEINPLAN.at
 

Griechischer Reissalat: ein Rezept für heiße Tage © iStock/MEINPLAN.at

 

Zutaten

  • Gurke
  • Oliven
  • Tomaten
  • Feta
  • Naturreis
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • Zitronensaft

Bei diesem Salat sind Reis und Feta sehr sättigend. Dazu hat Naturreis, im Gegensatz zum weißen Reis, mehr wertvolle Nährstoffe. Du kannst natürlich auch normalen Reis verwenden, wenn dir dieser besser schmeckt.

 

Zubereitung

Reis nach Anleitung kochen und abkühlen lassen. Gurke, Oliven, Tomaten und Feta kleinschneiden und in eine Schüssel geben. Naturreis beimengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluss die Zitrone pressen und den Salat mit Zitronensaft und Olivenöl anmachen.

 

3. Sommer-BruschettA

Zutaten

  • Tomaten
  • Baguette – frisch kaufen oder aufbacken
  • Feta

eventuell

  • Olivenöl
  • Salz

Zubereitung

Baguette in kleine Stücke schneiden. Wenn du möchtest, kannst du die Stücke mit etwas Öl bestreichen, salzen und ca. 5 Minuten im Backrohr goldbraun backen. Die Baguettestücke mit dünnen Fetascheiben und Tomatenstücken belegen. Fertig 😊

Angelika Wurzer

Bewegung ist für mich das Wichtigste. Sport und ein gesunder Lifestyle sind mein Rezept, für ein glückliches Leben. Ich komme ursprünglich aus Kärnten, fühle mich aber in Wien wirklich zu Hause, weil es so viel zu bieten hat.

Ähnliche Beiträge
Clean Eating: gesunde und natürliche Studentenküche
Weiterlesen
Bowl Power: Mehr als nur hippes Gemüse?
Weiterlesen
Zur Feier des Tages: ein gluten- und milcheiweis-freier Kuchen [Rezept]
Weiterlesen
Günstig kochen: Ideen für die Studentenküche
Weiterlesen
Zurück zur Übersicht
Blog kommentieren
Blog teilen

Was suchst du?

Studentenheimfinder
Finde dein Studentenheim mit dem MEINPLAN.at-Studentenheimfinder! Auf Knopfdruck erhältst du den Überblick über alle Studentenheime in Wien, St. Pölten, Wiener Neustadt und Innsbruck.
Zum Findertool
Lernzonenfinder
Im MEINPLAN.at-Lernzonenfinder findest du mehr als 900 Bibliotheken und Lernorte in ganz Österreich. Such nach deinem Studienort und finde Plätze in der Nähe, an denen du lernen kannst.
Zum Findertool