AAA
Abenteuer Leben. Studium. Beruf. © Sarah Staber & Stephanie Briegl / MEINPLAN.at

Studentenjob finden leicht gemacht

Wie beginne ich meine Suche? Wo werde ich am schnellsten fündig? ITipps für dich, wie du die Suche nach dem Studentenjob am besten startest.

Welchen Job will ich eigentlich?

Willst du ein Hobby verwirklichen? Willst du einen Job, der zu deinem Studium passt? Willst du eine Tätigkeit, mit der du überall arbeiten kannst?

 

Das sind die Fragen, die du dir zu Beginn stellen solltest. Wenn du ein Hobby wie z.B. Filmen hast, kannst du gezielt etwas suchen, das damit zu tun hat. Wenn dein Job zum Studium passt, hast du gleich Praxis vorzuweisen, wenn du mit dem Studium fertig bist. Und willst du vielleicht später mal reisen, wäre z.B. ein Job als Kellner/in perfekt, denn die werden weltweit gebraucht, speziell in den Tourismusgebieten. Hast du aber überhaupt keine Ahnung, was du machen möchtest, könnte dir der Tipp unten weiterhelfen, um ein bisschen in der Studentenjob-Branche zu stöbern.

 

Ich habe beim Stöbern eine Anzeige fürs Flyer-Verteilen für ca. einen Monat gefunden und dachte, es ist eine gute Möglichkeit, etwas Geld zu verdienen. Mir hat der Job so viel Spaß gemacht, dass ich jetzt gezielt nach "Flyern" suche.

 

Wo soll ich suchen?       

Es gibt unzählige Plattformen, die Jobs anbieten. Ich habe hier ein paar gute Seiten zur Auswahl.

  • Willhaben
    Hier kannst du die gewünschte Position angeben, z.B.  Aushilfs-/Neben-/StudentInnenjobs, Lehrling, PraktikantIn usw. Die Anzeigen sind fast immer auf dem neuesten Stand.
     
  • Schwarzes Brett der ÖH
    Hier gibt's die meisten Jobs passend für Studenten. Ob Berufseinsteiger oder Dazuverdiener, für Hochschüler ist es definitiv die richtige Adresse.
     
  • Der Standard
    Hier gibt's neben den neuesten Job-Angeboten auch Lebenslauf-Vorlagen, um dir bei der Gestaltung deiner Bewerbung zu helfen, Tipps zu Gehaltsverhandlungen, wo du Artikel zu Gehältern und Entwicklungen der verschiedenen Branchen nachlesen kannst und auch einen Brutto-Netto-Gehaltsrechner.
Brutto - Netto
Bei Gehaltsangaben gilt es zu beachten, was angegeben ist. Das Bruttogehalt ist jenes, bei dem die Abzüge wie

Lohnsteuer und Sozialversicherungsabgaben noch nicht abgezogen wurden. Das Nettogehalt ist jener Betrag, der dir tatsächlich ausgezahlt wird.

 

Achtung: Wenn du Studienbeihilfe beziehst, darfst du nebenbei nur geringfügig arbeiten. Du kannst bei den meisten Seiten unter den Suchkriterien "Geringfügig" als Beschäftigungsart auswählen. Falls nicht, sind sie meist auch unter "Teilzeit" zu finden. Wähle bei der Jobsuche die Tätigkeitsart aus.

 

Unterschiedliche Beschäftigungsarten

Was sind die Unterschiede der Dienstverhältnisse? Ein Überblick:

 

Echter Dienstvertrag

Hierbei handelt es sich um ein Arbeitsverhältnis, indem du dich freiwillig an vorgegebene Arbeitszeiten und Tätigkeiten bindest. Du bist weisungsgebunden und verpflichetet, zu arbeiten. Außerdem werden die Arbeitsmittel vom Arbeitgeber bereitgestellt.

 

Freier Dienstvertrag

Ein freier Dienstvertrag unterscheidet sich vom echen Dienstvertrag, indem du selbst entscheidest, wann und wieviel du arbeitest. Dies ist z.B. bei geringfügigen Jobs so, wo du nach Belieben zu- oder absagen kannst. Dafür wirst du nur für deine tatsächliche Arbeitszeit bezahlt, bekommst also keinen bezahlten Urlaub oder Krankenstand.

 

Selbstständige Beschäftigung - Werkvertrag

Hier bist du zu einem bestimmten Werk oder Erfolg verpflichtet und trägst dafür das Risiko. Das heißt, ist der Auftraggeber nicht zufrieden, kann er die Annahme des Werks verweigern, bis es seinen Vorstellungen entspricht. Dieses Risiko kann aber etwa durch Ausschluss der Gewährleistung verringert werden. Außerdem gibt's beim Werkvertrag entweder ein Fixhonorar oder ein Stundenhonorar.

 

Geringfügige Beschäftigung

Eine geringfügige Beschäftigung ist ein Dienstvertrag oder freier Dienstvertrag, der das monatliche Maximum von 438,05 Euro (aktuelle Grenze für 2018) nicht übersteigt. Dieser Betrag wird jedes Jahr neu vorgegeben und kann unter help.gv.at nachgeschaut werden.

TIPP

Auf Facebook gibt es die Gruppe Studentenjobs Wien. Hier werden laufend Jobs angeboten. Du findest aber auch Studien, bei deren Teilnahme eine Entlohnung auf dich wartet oder kurze Jobs, wie z.B. einen Tag lang Flyer verteilen oder bei einem einmaligen Event mithelfen. Hier kannst du spontan immer wieder hineinschauen, ob etwas für dich dabei ist.  
 
 

Die Bewerbung

Das Allerwichtigste bei einer Bewerbung ist: Nimm dir Zeit! Schreib nicht nur schnell irgendwas zusammen. Auch wenn du an mehrere Unternehmen schreibst und es vielleicht mühsam ist, sich für jedes etwas eigenes auszudenken, nimm dir für jede einzelne Bewerbung Zeit und überlege dir genau, wie du dich für speziell diese Stelle bewirbst. Was ist für den Job relevant, der Bewerbung beizulegen? Welche Erfahrungen und Eigenschaften könnten hilfreich sein? Was bringst du mit, das genau DICH für die Stelle geeignet macht? Aber bitte bleib ehrlich! Wenn du perfekte Englischkenntnisse in den Lebenslauf schreibst und dann kaum ein Wort sprichst, könnte es später peinlich werden.

 

Außerdem: Sei kreativ! Mach ein spezielles Design oder finde eine andere Möglichkeit, aus den vielen Bewerbungen hervorzustechen. Eine 0815-Bewerbung schickt fast jeder. Hab Mut, etwas Außergewöhnliches zu versuchen.

 

 
Wichtig

Auch wenn du schon Stunden an deiner Bewerbung arbeitest und es einfach nur hinter dich bringen willst: Lies alles nochmal genau durch.

Tippfehler sind tückisch und werden von Personalern nicht gern gesehen. Wäre doch schade, wenn dir dein Traumjob wegen so einer kleinen Schlampigkeit durch die Finger geht.

Am besten bittest du einen Freund, die Bewerbung Korrektur zu lesen.

 
 
 
Angelika Wurzer

Bewegung ist für mich das Wichtigste. Sport und ein gesunder Lifestyle sind mein Rezept, für ein glückliches Leben. Ich komme ursprünglich aus Kärnten, fühle mich aber in Wien wirklich zu Hause, weil es so viel zu bieten hat.

Ähnliche Beiträge
3 Tipps, wie dir das Home Office gelingt
Weiterlesen
Buchflohmarkt in Floridsdorf: Kaufen und spenden
Weiterlesen
Tipps für dein Wochenende in Wien (19.-21.7.)
Weiterlesen
Warum ich ein Jahr lang den perfekten Nebenjob zum Studium gesucht habe
Weiterlesen
Zurück zur Übersicht
Blog kommentieren
Blog teilen

Was suchst du?

Studentenheimfinder
Finde dein Studentenheim mit dem MEINPLAN.at-Studentenheimfinder! Auf Knopfdruck erhältst du den Überblick über alle Studentenheime in Wien, St. Pölten, Wiener Neustadt und Innsbruck.
Zum Findertool
Lernzonenfinder
Im MEINPLAN.at-Lernzonenfinder findest du mehr als 900 Bibliotheken und Lernorte in ganz Österreich. Such nach deinem Studienort und finde Plätze in der Nähe, an denen du lernen kannst.
Zum Findertool