Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Datenschutz & Impressum. OK
AAA
Abenteuer Leben. Studium. Beruf. © Sarah Staber & Stephanie Briegl / MEINPLAN.at

Das Studium Generale in
Trumau & Heiligenkreuz

Das Internationale Theologische Institut - Hochschule für Katholische Theologie in Trumau bei Wien (ITI) und die Philosophisch-Theologische Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz im Wienerwald bieten in Kooperation ein einjähriges Studium Generale an. Dieses Programm soll vor allem junge Menschen, die eben das Gymnasium abgeschlossen haben, ansprechen und Orientierung für ein weiterführendes Studium geben.
 
 
 

Ansprechperson
Vincent deMeo

 

 

+43225321808

Unser Studium Generale eröffnet jungen Erwachsenen die Möglichkeit, sich ein Jahr lang intensiv in katholischer Weltanschauung und Tradition zu vertiefen, um Orientierung für die richtige Studien- und Berufswahl zu finden. Der Fokus liegt dabei aber auf der Persönlichkeitsentwicklung: „Fit für Studium und Leben“ intendiert, dass die Absolventen dieses einjährigen Studiums Generale besser in der Lage sind, in dieser so kritischen Zeit ihres Lebens, die richtigen Weichen für die Zukunft zu stellen. Unser Studium Generale bietet in 2 Semestern eine breite Allgemeinbildung in den klassischen humanistischen, philosophischen und theologischen Traditionen. Die beiden Hochschulen – Trumau ist jung (1995), Heiligenkreuz sehr alt (1133) – bieten komplementär eine akademische Grundbildung, verbunden mit katholischer Spiritualität, die auf die Entwicklung der ganzen Persönlichkeit abzielt. Das Studium Generale wird so zur Basis für das folgende Studium und den Beruf. Ein Jahr des Lernens und des Denkens, ein Jahr der Kontemplation und ein Jahr der Freude am katholischen Glauben.

 

 
 

Nimm den richtigen Weg! 

Ein Gedanke hat mich in den ersten Wochen am ITI besonders beschäftigt: Es war der Blick auf den Lehrplan, der mich fragen ließ, weshalb ich von diesen Fächern so gut wie keine Ahnung hatte. Wie kann sich aber jemand in einer Welt zurechtfinden, die er nicht von Grund auf verstanden hat, oder wenigstens versucht hat, zu verstehen? Nach der Matura stellen sich viele Schulabgänger die Frage, was sie einmal werden wollen. Aber es ist genau diese Frage, die die meisten in eine missliche Lage bringt und die sich dann auch oft noch durch ein gewisses Unbehagen in einem bereits gewählten Studium äußert. Zumal man sich dann fragt, ob man wirklich auf dem richtigen Weg ist. Aber den richtigen Weg, den gilt es zu finden und nicht zu nehmen. Genau darauf zielen die oben erwähnten Fächer ab, die hier gelehrt werden: auf die Erforschung, die Erkenntnis seiner selbst.

Jakob Khuen

 
 
 
 

Ein Jahr der Selbsterforschung

 

Das ITI bereitet einen in einer ganz speziellen Art und Weise auf das kommende Leben und ein etwaiges Studium vor. Es nimmt die Angst, sich bei dem heutigen Überangebot an Studienrichtungen entscheiden zu müssen, indem man zu klareren Einsichten über sich selbst findet, es zeigt Interessen und Wissenslücken auf, die dann zu einer entsprechenden Motivation werden, in eine bestimmte Richtung weiterzugehen. Besonders denjenigen, die sich unsicher fühlen, was ihre Zukunft anbelangt, kann ich nur ausdrücklich empfehlen, dieses Jahr der Selbsterforschung auf sich zu nehmen. 

Jakob Khuen

 
 
 
 

Lernen fürs Leben

 

Einerseits habe ich Grundlegendes für mein alltägliches Leben gelernt – und damit meine ich das tägliche Aufstehen in der Früh, das richtige und effektive Lesen von herausfordernden Texten, praktische Tipps beim Kochen oder einfach das Annehmen von Schwierigkeiten ohne gleich zu murren. Andererseits aber nehme ich mir aus Kursen wie Anthropologie oder Moraltheologie wesentliches Wissen für mein Medizinstudium und meine spätere Tätigkeit als Arzt mit. Gerade in diesem Beruf geht es oft um Leben und Tod, richtige Entscheidungen müssen in kürzester Zeit getroffen werden. Die persönliche Formung im Alltag und im geistlichen Leben, die äußerst interessanten Lehrfächer und natürlich die vielen Freundschaften mit Menschen aus der ganzen Welt machen das Studium Generale am ITI zu einem genialen und unvergesslichen Jahr.

Mark Goda

 
 

Download


email address:
Homepage:
URL:
Comment:

Nimm Kontakt mit uns auf und erfahre mehr über das Studium Generale!

: *
: *
:
:
Datenschutz: *


WhatsApp-Service
Erhalte aktuelle Blogs, Tipps und Events direkt aufs Smartphone!

1)Speichere unsere Nummer +43 664 107 37 10 als Kontakt.
2)Schreib uns "meinplan.at Start" per WhatsApp und du bist dabei!