AAA
Abenteuer Leben. Studium. Beruf. © Sarah Staber & Stephanie Briegl / MEINPLAN.at

3 einfache Rezepte für DIY-Schokoaufstrich

Für alle Nutella-Liebhaber, die im neuen Jahr etwas mehr auf ihre Gesundheit achten möchten, gibt es hier drei Rezepte für leckeren Schokoaufstrich zum Selbermachen.

Nutella habe ich zum Löffeln gern! Meiner Gesundheit und meiner Figur gefällt das gar nicht, also habe ich mich auf die Suche nach schokoladigen Alternativen gemacht, die gesündere Inhaltsstoffe haben. Hier meine drei Rezeptfunde für Schokoaufstrich, die man mit wenigen Zutaten selber machen kann.

 

1. Nussmus-Honig Aufstrich

Zutaten

  • 5 EL Rohkakao
  • 250g Nussmus (am besten Haselnuss, aber auch andere sind ok)
  • 3 EL Honig, Agavendicksaft oder Ahornsirup

Zubereitung

Alles in ein Glas geben und gut umrühren. Die Zutaten kann man ganz nach Belieben dosieren. Da ich es gerne süß habe, verwende ich z.B. mehr Honig als angegeben.

 

2. Bananen-Avocado-Aufstrich

Zutaten

  • 3 EL Rohkakao
  • 1 reife Banane (je reifer, desto süßer)
  • 1 reife Avocado

Wer es gerne süß hat, kann optional ein gesundes Süßungsmittel beimengen, wie z.B. Birkenzucker, Erythrit, Stevia usw.

 

Zubereitung

Die Banane und die Avocado mit einer Gabel zerdrücken. Kakao und eventuell Süßungsmittel beimengen und mit einem Rührstab mixen.

 

Aufbewahrung

Dieser Aufstrich sollte im Kühlschrank aufbewahrt und nach ca. drei Tagen verzehrt werden. Mir ist es jedoch noch nie gelungen, ihn so lange nicht wegzufuttern. 😋

Selbstgemachter Schokoaufstrich mit dem Mahlaufsatz des Smoothie-Makers © Angelika Wurzer/MEINPLAN.at
 

ch nehme zum Zerkleinern der Nüsse den Mahlaufsatz von meinem Smoothie Maker. © Angelika Wurzer/MEINPLAN.at

 

 

3. Haselnuss-Butter-Aufstrich

Zutaten

  • 2 EL Rohkakao
  • Ca. 200g Haselnüsse
  • 250g Butter
  • 3-4 EL Honig, Agavendicksaft oder Ahornsirup

Zubereitung

  • Die Butter aus dem Kühlschrank nehmen und warm werden lassen. Eventuell stellt ihr sie in die Nähe einer Heizung. Sie sollte weich, aber nicht flüssig sein.
  • Die Haselnüsse in einem Mixer zerkleinern. Je länger ihr die Nüsse mixt, umso feiner wird das Pulver und umso cremiger wird der Aufstrich. 
    Ob euer Mixer dafür geeignet ist, lest ihr am besten nach oder probiert es einfach aus. Ich nehme zum Zerkleinern der Nüsse den Mahlaufsatz von meinem Smoothie Maker.
  • Das Nusspulver auf einem Backblech verteilen und ca. 10 Minuten bei 180 Grad Ober-Unterhitze ins Backrohr geben. Die weiche Butter mit einem Rührbesen cremig schlagen, Kakaopulver, Haselnusspulver und Süßungsmittel beimengen und gut durchmixen.

Die Zutaten kannst du wieder nach Geschmack variieren.

 

Aufbewahrung

Diesen Aufstrich solltest du wegen der Butter auch im Kühlschrank aufbewahren.

 

Ich wünsche gutes Gelingen und guten Appetit!

Angelika Wurzer

Bewegung ist für mich das Wichtigste. Sport und ein gesunder Lifestyle sind mein Rezept, für ein glückliches Leben. Ich komme ursprünglich aus Kärnten, fühle mich aber in Wien wirklich zu Hause, weil es so viel zu bieten hat.

Ähnliche Beiträge
Hartes Brot & schrumpelige Karotten? So werden Lebensmittel wieder frisch
Weiterlesen
Zutatenliste für deine Keks-Back-Party
Weiterlesen
Mit Hausmitteln durch die Prüfungszeit
Weiterlesen
3 Rezeptideen für heiße Sommertage
Weiterlesen
Zurück zur Übersicht
Blog kommentieren
Blog teilen

Was suchst du?

Studentenheimfinder
Finde dein Studentenheim mit dem MEINPLAN.at-Studentenheimfinder! Auf Knopfdruck erhältst du den Überblick über alle Studentenheime in Wien, St. Pölten, Wiener Neustadt und Innsbruck.
Zum Findertool
Lernzonenfinder
Im MEINPLAN.at-Lernzonenfinder findest du mehr als 900 Bibliotheken und Lernorte in ganz Österreich. Such nach deinem Studienort und finde Plätze in der Nähe, an denen du lernen kannst.
Zum Findertool