AAA
Abenteuer Leben. Studium. Beruf. © Sarah Staber & Stephanie Briegl / MEINPLAN.at

Die heißesten Ecken Wiens

Um Wien von seiner besten Seite kennenzulernen, empfiehlt Isabella fünf HotSpots in der Innenstadt. Nicht nur im Sommer einen Besuch wert!

Wien, Wien nur du allein.

So viele Facetten wie diese Stadt hat, da kann man schnell einmal mit dem Angebot überfordert sein. Vor allem jetzt in den Sommermonaten kommen alle wieder aus ihren Löchern. Auch nach 21:00 Uhr tummelt es sich noch auf den Straßen.

 

Um euch einen kleinen Überblick über all die Hot Spots für den Sommer zu verschaffen, habe ich hier fünf meiner Favoriten aufgelistet.

 

Votivpark

 
Wenn du als Wiener Student diese Wiese nicht kennst, machst du etwas falsch © Isabella Mayer/MEINPLAN.at
 

Du bist kein Student, wenn du die Grünfläche vor der Votivkirche nicht kennst © Isabella Mayer/MEINPLAN.at.

 
 

 

Du bist kein Student, wenn du die Grünfläche vor der Votivkirche nicht kennst. Während sich im Wintersemester hier kaum etwas abspielt, ist im Sommersemester umso mehr los. Ob Touristengruppen, ein Maler mit Staffelei, eine Gruppe Jugendlicher, die lautstark Deutsch-Rap hören oder ein alter Mann, der sich im Schatten ausruht – hier kommen alle zusammen. Der Votivpark, unmittelbar neben der Hauptuni, wird vor allem von Studenten besonders gerne aufgesucht.

 

Braucht man einmal eine kurze Auszeit, einfach einen der gratis verfügbaren Liegestühle schnappen und in der Sonne oder unter einem der Bäume platzieren.

 

Museumsquartier

 
Das MuseumsQuartier - ein Ort an dem man Wochen verbringen kann © Isabella Mayer/MEINPLAN.at
 

Das MuseumsQuartier - ein Ort, an dem man Wochenenden verbringen kann © Isabella Mayer/MEINPLAN.at

 
 

 

Noch so ein Ort, wo alle Altersgruppen aufeinandertreffen. Die weltberühmten „Enzis“ laden hier zum Verweilen ein. Jedes Jahr können die Wiener darüber abstimmen, in welcher Farbe die bekannten Sitzmöbel erleuchten. Letzten Sommer war es noch „Twinniegrün“, heuer strahlen sie in „Sonnenuntergang“. Umgeben von jeder Menge Kultur und Kulinarik kann man hier Stunden verbringen. Auf der einen Seite das Leopold Museum, auf der anderen das MUMOK, direkt vor einem die Halle E+G und vieles mehr.

 

Ich muss mich korrigieren: Ganze Wochenenden kann man hier verbringen. Man arbeitet sich durch diverse Ausstellungen, Veranstaltungen, Aufführungen, Shops, Schaufenster und stärkt sich zwischendurch in den Lokalen oder ruht sich auf den Enzis in der Sonne aus.

 

Kino am Dach



SKY Night! #theleftovers #hbo #sky #skynight #vienna #cinema #kinoamdach

A post shared by Daniel ❎ Johns (@danielxjohns) on

 

Bereit für das höchste Open Air Kino Wiens? Dann ab zur Hauptbibliothek am Urban-Loritz-Platz!

 

Von 01. Juni bis 09. September 2018 spielt es jeden Tag einen anderen Film. Will man das Kino ober den Dächern von Wien erleben, heißt es jedoch schnell sein: Mittlerweile ist es sehr beliebt. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Filmbeginn und ein Ticket kostet acht Euro.

 

Jonas Reindl Coffee

 
Überlebenswichtig: Die Kaffeequelle im Jonasreindl direkt gegenüber der Hauptuni Wien © Isabella Mayer/MEINPLAN.at
 

Überlebenswichtig: die Kaffeequelle im Jonas Reindl. Direkt gegenüber der Hauptuni Wien © Isabella Mayer/MEINPLAN.at

 

 
 

Was brauchen Studenten zum Überleben? Richtig; Kaffee. Und zwar guten Kaffee. Wie praktisch, dass das Café Jonas Reindl direkt gegenüber von der Hauptuni stationiert ist. Hier gibt’s aber nicht nur unglaublich guten Kaffee, sondern auch Kuchen und Sandwiches. Im Sommer ist das ganze Café wie ein Wintergarten, weil die großen Glastüren offen sind und auf dem Gehsteig davor auch ein paar kleine Tische platziert sind.

 

Es ist jedoch nicht leicht, einen der begehrten Sitzplätze zu ergattern. Wenn man Pech hat und das Wetter schön ist, einfach einen Coffee to go bestellen und in den Votivpark setzen.

 

Das Jonas Reindl zählt zu meinen liebsten Cafés in Wien: richtig guter Kaffee, super nette Bedienung, leckerer Kuchen, feine Sandwiches und ein top Ambiente! Der Name ist übrigens eine Kombination aus dem

 

Bibliothek Hauptuni



 

 
 
 

Man glaubt es kaum, aber an der Hauptuni zu studieren bedeutet nicht gleichzeitig, dass man auch die Bibliothek der Universität kennt. Ich habe mir sagen lassen, dass manch einer aus dem 6. Semester noch nie einen Fuß in den Harry Potter–Lesesaal gesetzt hat. Und eines kann ich euch sagen: Da habt ihr ganz schön was verpasst!

 

Nehmt euch für die Prüfungszeit vor, dass ihr zumindest einmal eine Lernsession im großen Lesesaal der Hauptuni einlegt. Auch wenn nur, um dann sagen zu können, dass auch ihr hier gelernt habt. Und wieder gilt: Früh da sein, die Plätze sind heiß begehrt!

 

P.S.: Der einzige Nachteil ist, dass man sein Trinken/Essen im Spind versperren muss. Immerhin legt man somit aber ein paar Bewegungspausen ein.

Isabella Mayer

Ich studiere Publizistik- und Kommunikationswissenschaften an der Uni Wien und Medientechnik an der FH St. Pölten. Wenn ich nicht gerade im Zug sitze, dann mache ich vermutlich Fotos von meiner Katze oder genieße die Sonne. Ich verbringe gerne Zeit mit meinen Freunden in Wien und im wunderschönen Weinviertel, wo ich herkomme. Das Meer ist mein zweites Zuhause und ich hätte nichts dagegen, irgendwann dort zu leben. Oh, und ich liebe Spaghetti.

Ähnliche Beiträge
Tipps für dein Wochenende in Wien (5.7.-7.7.)
Weiterlesen
Studienbeginn in Innsbruck: Wo lerne ich Leute kennen?
Weiterlesen
Fahrplan durch die erste Uni-Woche
Weiterlesen
Rorate: Die Überwindung zahlt sich aus
Weiterlesen
Zurück zur Übersicht
Blog kommentieren
Blog teilen

Was suchst du?

Studentenheimfinder
Finde dein Studentenheim mit dem MEINPLAN.at-Studentenheimfinder! Auf Knopfdruck erhältst du den Überblick über alle Studentenheime in Wien, St. Pölten, Wiener Neustadt und Innsbruck.
Zum Findertool
Lernzonenfinder
Im MEINPLAN.at-Lernzonenfinder findest du mehr als 900 Bibliotheken und Lernorte in ganz Österreich. Such nach deinem Studienort und finde Plätze in der Nähe, an denen du lernen kannst.
Zum Findertool