AAA
Abenteuer Leben. Studium. Beruf. © Sarah Staber & Stephanie Briegl / MEINPLAN.at

Es ist nie zu wenig Zeit für das nächste Abenteuer!

In stressigen Zeiten Beziehungen pflegen und sogar coole Dinge mit den Freunden erleben. Aber wie? Verena hat ihre Ideen gesammelt - von gemeinsamen Ausflügen, über Koch-Abenteuer bishin zum Vorsatz, sich bei ihren Freunden regelmäßig mal per Telefon, mal per Postkarte zu melden.

Unter dem Semester kann es manchmal ganz schön stressig werden mit den ganzen Abgaben, die man am besten bereits vorgestern hätte abgeben sollen. Neben unzähligen Verantwortungen, Terminen und Verpflichtungen wie Abgaben, Prüfungen und einem Nebenjob sollte allerdings auch das Privatleben nicht außer Acht gelassen werden. Denn egal wie viele Deadlines derzeit in erschreckend schnellem Tempo auf einen zukommen, es ist unglaublich wichtig sich auch von Zeit zu Zeit eine kleine Pause zu gönnen. Natürlich ist es auch wichtig seine Freunde und Familie nicht zu vergessen und sich Zeiten für sein Sozialleben freizuschaufeln. Puh, überwältigend wofür man Zeit haben soll. Doch wie kann man dies nun alles unter einen Hut bekommen, ohne sich dabei noch mehr Stress aufzuhalsen?

 

Um den Rahmen dieses Blogs nicht zu sprengen, werde ich mich eher auf die sozialen Kontakte fokussieren. Im speziellen möchte ich Wege mit dir teilen, wie du auch in stressigen Zeiten deine Beziehungen pflegen kannst und ich habe coole Ideen für Treffen mit Freunden für dich. Denn auf Dauer wird immer nur gemeinsam Tee trinken und Kekse essen schließlich auch fad.

 

Gib ein Lebenszeichen von dir

Vielleicht hast du auch so wunderbare Menschen in deinem Leben, die sich Sorgen um dich machen oder denken, du wärst vom Erdboden verschluckt, sobald du mehrere Tage kein Lebenszeichen von dir gibst. Daher habe ich mir angewöhnt, mich regelmäßig bei einem dieser besonderen Menschen zu melden und die Beziehung wieder aktiv zu pflegen. Sollte dies kein Anruf sein, schreibe ich ihnen eine lange Nachricht oder Postkarte und erzähle ihnen etwas aus meinem Leben. Bestimmt weißt du bereits, wie sehr ich Postkarten liebe. Natürlich gibt es Personen, bei denen ich mich öfter melde und mit anderen bin ich sogar auf irgendeine Weise in ständigem Kontakt. Allerdings finde ich diese Methode noch immer ausgezeichnet, um sich bei Leuten zu melden, die man nicht täglich sieht. Es ist egal, ob täglich oder nur einmal in der Woche dazu kommst, wichtiger ist, dass du dich meldest.

 

Gehe auf Abenteuer

Was ist die Standartantwort auf die Frage: „Yippie, wir treffen uns morgen endlich wieder! Aber was machen wir eigentlich?“ In vielen Fällen hat man keine Idee und es endet einfach nur damit, sich bei einer Person Zuhause zu treffen. Nun, ich habe ein paar spannende Alternativen für dich, die definitiv mehr Pepp in deine Beziehungen bringen werden!

 

 

Macht einen Schritt aus eurer Komfortzone

Alles begann damit, dass ich mir dachte „Hey, ich würde gerne etwas Neues ausprobieren!“ und dies konnte alles von Aktivitäten bis Essen sein. Bei Nahrungsmitteln war die Grundidee pflanzliche Milch zu probieren. Allerdings wollte ich es zu einer lustigen Veranstaltung mit Freunden machen, denn wir alle kennen doch dieses Problem, wenn wir Lebensmittel Zuhause haben, die einem nicht schmecken. Am Ende brachten alle anderen auch noch etwas zum Probieren mit und schon hatten wir eine sehr interessante Mischung. Hier noch weitere Ideen:

  • Seltene Lebensmittel probieren
  • Billiard spielen
  • Bowlen gehen
  • Diverse Ausflugsziele
  • Besuch auf dem Wochenmarkt
  • Geht auf Entdeckungsreise in abgelegene Gegenden
  • Neue Cafès und Restaurants ausprobieren
  • Bewegt im Park in den heißen Sommermonaten
  • Verschiedene Gesellschaftsspiele
  • Schaut euch einen neu erschienen Film an
  • Eine Therme besuchen
  • Bouldern gehen

Genießt Mahlzeiten zusammen

Wer von uns isst denn schon gerne alleine? Nun, ich wohne in einer WG mit zwei echt tollen Mitbewohnerinnen, nur die meiste Zeit kocht jeder von uns für sich. Immer wieder habe ich dann allerdings so glorreiche neue Rezeptideen, die ich gerne ausprobieren will und die sich super für mehrere Leute eignen. Dann lade ich alle meine Freunde ein und wir machen einen lustigen Abend daraus.

 

Hier noch ein kleiner Geheimtipp: Wenn jemand sagt, er hat keine Zeit, dann antwortet man einfach darauf. „Essen musst du so oder so und zur Not kommst du einfach erst, wenn es fertig ist.“ Das geht super, aber natürlich gibt es auch Tage an denen Leute wirklich nicht können. Sicher, es ist nicht fair, wenn jemand nicht mithilft, aber wenn ich weiß, dass jemand zeitlich eingeschränkt ist, ist mir viel wichtiger, dass sie zumindest dabei sind. Einmal habe ich zum Beispiel Schnitzel in den Tiefen meines Tiefkühlers gefunden. Doch wie wir alle wissen, sind Schnitzel für eine Person eine unnötige Patzerei. Also haben wir zu viert leckere Schnitzel mit selbst geriebenen Brösel und köstlichem Salat gemacht.

 

Hier noch weitere Ideen:

  • Kürbisschnitzel
  • Pizzabrote
  • Wok
  • Kekse
  • Wraps
  • Burger
  • Schnitzel
  • Pizza
  • Tacconight

Außerdem habe ich nun mit meinen Freunden schon so einige Restaurants in St. Pölten unsicher gemacht. Kann ich echt nur empfehlen! Vor allem, wenn jemand eine bestimmte Location noch nie besucht hat, muss dass doch eindeutig schleunigst geändert werden.

 

Also los los! Bei wem hast du dich schon lange nicht mehr gemeldet? Was könntest du als nächstes Tolles mit deinen Freunden unternehmen? All diese Ideen dauern nicht allzu lange und planbar, wodurch du sie so setzen kannst, dass sie für dich am besten passen. Doch merke dir, hin und wieder braucht jeder von uns eine Auszeit.

Verena Waldschütz

Ich beschäftige mich neben meinem Studium viel mit Persönlichkeitsentwicklung, Minimalismus und Reisen. Meine Vision ist es, wieder mehr Positivität in das Leben anderer Menschen und in die Welt im Gesamten zu bringen. Ich will andere dabei unterstützen, ihre Ziele zu erreichen und sie dazu motivieren, wieder mehr zu träumen. Mittlerweile betreibe ich meinen eigenen Blog theshiningself.info sowie eine gleichnamige WhatsApp-Gruppe.

Ähnliche Beiträge
Sei dabei! Ich will mehr reden.
Weiterlesen
Liebe trotz Distanz: 7 Tipps für eine Fernbeziehung
Weiterlesen
Neue Ziele zum Jahreswechsel. Oder: Warum ich keine Bucket List brauche
Weiterlesen
Erfahrungen eines Au-Pairs: wie man sein Gap Year sinnvoll nützen kann
Weiterlesen
Zurück zur Übersicht
Blog kommentieren
Blog teilen

Was suchst du?

Studentenheimfinder
Finde dein Studentenheim mit dem MEINPLAN.at-Studentenheimfinder! Auf Knopfdruck erhältst du den Überblick über alle Studentenheime in Wien, St. Pölten, Wiener Neustadt und Innsbruck.
Zum Findertool
Lernzonenfinder
Im MEINPLAN.at-Lernzonenfinder findest du mehr als 900 Bibliotheken und Lernorte in ganz Österreich. Such nach deinem Studienort und finde Plätze in der Nähe, an denen du lernen kannst.
Zum Findertool