AAA
Abenteuer Leben. Studium. Beruf. © Sarah Staber & Stephanie Briegl / MEINPLAN.at
31.08.2020 | Sparen, Wien | Angelika Wurzer

Gratis shoppen? - Der Kostnix-Laden macht's möglich

Einkaufen gehen, ohne etwas zu bezahlen? Das klingt zu schön um wahr zu sein – ist aber wahr. Der Kostnix-Laden bietet die Möglichkeit, ohne Zwang für eine Gegenleistung ein wenig zu shoppen. Ich habe ihn getestet und bin begeistert.

Als mir meine Mitbewohnerin verkündete, dass sie jetzt in den Kostnix-Laden geht, wurde ich sofort hellhörig. Begeistert von der Idee, gratis shoppen zu gehen, machte ich mich mit ihr gemeinsam auf den Weg in den 12. Bezirk. Für mein gutes Karma hatte ich ein paar Dinge mit, die ich zu Hause ausgemistet habe, immerhin kam es mir zuerst etwas komisch vor, so ganz ohne Gegenleistung etwas zu bekommen.

 

Dort angekommen wurden wir freundlich empfangen und gaben als Erstes die mitgebrachten Gegenstände ab. Während sich meine Mitbewohnerin gleich durch die Vielzahl an Kleidungsstücken wühlte, machte ich mich an die Bücherregale. Die coole Musik, die sie dort spielten, machte das Stöbern noch angenehmer.

 

Als wir fertig waren, hatten wir Untertassen, nagelneue Tupper-Boxen und ein Puzzle für die WG ergattert. Dazu hatte ich ca. 10 Bücher im Rucksack, von Literatur für mein Studium bis hin zu dem von mir schon lang ersehnten Buch „​Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl“ von Schauspielerin Lauren Graham, dessen Anschaffung ich mir aus Budgetgründen schon sehr oft verkniffen habe. Mein erster Besuch im Kostnix-Laden war also ein voller Erfolg.

 

Wie funktioniert das System des Kostnix-Ladens?

Die Waren im Kostnix-Laden sind Sachspenden, die zur freien Entnahme zur Verfügung gestellt werden. Es gibt eine Riesenauswahl an Büchern und Kleidung, aber auch Spielsachen, Küchenaccessoires und andere Gebrauchsgegenstände. Die Mitarbeiter des Kostnix-Ladens arbeiten ehrenamtlich. Lediglich für Miete und Betriebskosten muss gezahlt werden, was durch Spenden finanziert wird.

 

Auf ihrer Facebook-Seite halten die Betreiber die Finanzierung des Projekts transparent, indem sie die monatlichen Spendeneinnahmen veröffentlichen.

 

Auf ihrer Homepage haben sie folgende Liste an Dingen veröffentlicht, die abgegeben werden können.

  • Bücher (fremdsprachige Literatur, gute Romane)
  • Kleidung
  • Geschirr, Küchenutensilien, Hausrat
  • Werkzeug
  • Elektrogeräte (nur 100% funktionstüchtig, keine Bastlerstücke!)
  • Spielsachen / Kindersachen
  • Sportartikel
  • Schuhe
  • DVDs, CDs
  • Computer
  • Kindersitze, Fahrradzubehör
  • Schmuck
  • und vieles vieles mehr

Alles sollte sauber und voll funktionstüchtig sein! Als Faustregel gilt: Bringe nur Dinge, bei denen du dich nicht genieren würdest, sie auch deinen Freunden anzubieten.

 

Veranstaltungen gibt’s auch

Der Kostnix-Laden veranstaltet auch Events, wie es zuletzt am 2. Juli der Fall war. Hier war Brigitte Kratzwald von commons.at zu Besuch und gab einen Überblick über die Elemente der Commons, mit anschließenden Gesprächen zur Vertiefung.

 

Passend zur Philosophie des Kostnix-Ladens gab es ein kleines Buffet mit geretteten Lebensmitteln.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wo findet man den Laden?

Der Kostnix-Laden ist in der Ratschkygasse 14 im 12. Bezirk. Der Eingang befindet sich um die Ecke der Erlgasse.

Am besten erreichst du ihn mit der U6 Station Niederhofstraße oder mit der S-Bahn von der Station Meidling aus. Von da sind es nur noch wenige Gehminuten.

Öffnungszeiten sind jeweils Montag, Donnerstag und Freitag von 15 – 20 Uhr.

 

Umsonstläden in ganz Österreich

Solche Umsonst-Läden findest du auch in Kärnten, Tirol und der Steiermark.

Zur Übersicht

Angelika Wurzer

Bewegung ist für mich das Wichtigste. Sport und ein gesunder Lifestyle sind mein Rezept, für ein glückliches Leben. Ich komme ursprünglich aus Kärnten, fühle mich aber in Wien wirklich zu Hause, weil es so viel zu bieten hat.

Ähnliche Beiträge
Sei dabei! Sommer-Sprachkurse an der Uni Wien
Weiterlesen
Sei dabei! Die Katholische Hochschulgemeinde Wien
Weiterlesen
Eventtipps für deine erste Uni-Woche (1.-8.3.2019)
Weiterlesen
5 Studentenheime nahe der WU Wien
Weiterlesen
Zurück zur Übersicht
Blog kommentieren
Blog teilen