AAA
Abenteuer Leben. Studium. Beruf. © Sarah Staber & Stephanie Briegl / MEINPLAN.at
16.10.2020 | Buchtipp, Rezepte

Buchtipp: Studentenküche für Faule

Studentenküche für Faule – oder doch eher für Kluge und Organisierte? Jeden Tag das Weckerl vom Bäcker, die Mensa oder der Kebapstand können auf Dauer ganz schön langweilig werden. Das Buch "Studentenküche für Faule" bietet schnelle und einfache Rezepte ohne exotische Zutaten. 

Nach einer Einführung ins Kochen ist das Buch "Studentenküche für Faule" von Martin Kintup voll mit schnellen Rezepten, unterteilt in praktische Kategorien. Hier heißt die Ordnung nicht Frühstück, Mittagessen oder Abendessen, sondern vielmehr "Zwischen Seminar und Vorlesung", "Feierabend", "Prüfungsphase", "Endlich Wochenende", "Saturday Night" oder "Gäste perfekt bewirten". 

 

Klischees versus Realität

"Klischees aus, Realität an", heißt es in der Einführung zum Buch und damit hat der Autor nicht unrecht. So romantisch der Gedanke ist, alles mit den gesündesten Zutaten immer selbst zu kochen, ist es in der Realität oft das schnelle Weckerl vom Bäcker, der Kebap oder das Mc Donalds-Menü.

 

 
Viele Studenten müssen das erste Mal in ihrem Leben für sich selbst sorgen und auch für sich selbst kochen.
 
 

Selbst wenn man in Teenagertagen die Basics gelernt hat und immer wiedermal für Eltern und Geschwister oder in der Schule gekocht hat – das täglich für sich zu tun, Frühstück, Mittag und Abendessen sowie Snacks zu zaubern ist noch einmal eine ganz andere Herausforderung. 

 

"Studentenküche für Faule" bietet neben schnellen warmen Rezepten auch allerhand "Food to go", welches zwischen Vorlesungen oder am Weg gegessen werden kann. Für Prüfungswochen gibt es "Brainfood", das einen auch an stressigen Tagen leistungsfähig halten soll. 

 

Und was wird so gekocht?

Von der klassischen wärmenden und satt machenden Erdäpfelsuppe über einen Spinat-Röstbrot-Salat mit Heidelbeeren ist alles dabei. Die Rezepte reichen von vegan über vegetarisch bis zu klassischen Fleischgerichten. Schon mal eine schnelle Blätterteigtarte mit Falafel probiert? Die Zubereitungsdauer ist eine Viertelstunde. Der perfekte Snack nicht nur alleine, sondern auch mit Freunden beim gemütlichen Filmabend.

 

 
Studentenküche für Faule - Erdäpfelsuppe - MEINPLAN.at
 

Auch ein Rezept für eine wärmende Erdäpfelsuppe ist dabei. © iStock/MEINPLAN.at

 
 

 

Am Ende des Buches finden sich dann sogar noch ein paar "fancy Partydrinks" und Tipps wie ihr einfach mit Rezepten aus dem Buch ein romantisches Dinner gestalten könnt oder was sich besonders gut für einen Grillabend im Park eignet. 

 

 
Fazit: Ein gutes Einsteigerkochbuch, aber auch für schon versierte Köchinnen und Köche nicht uninteressant, da die kreativen Rezepte viel Inspiration und Anregung liefern und man sich bei dem einen oder anderen nur fragt "Warum habe ich daran noch nie gedacht?". 
 
 

 

Studentenküche für Faule - GU VerlagStudentenküche für Faule

Martin Kintrup

GU-Verlag, 2020

€ 16,99

Leseprobe

Online bestellen

Ähnliche Beiträge
Zur Feier des Tages: ein gluten- und milcheiweis-freier Kuchen [Rezept]
Weiterlesen
Clean Eating: gesunde und natürliche Studentenküche
Weiterlesen
5 Bücher, die du unbedingt gelesen haben solltest!
Weiterlesen
Grüne Rezeptsammlung für den Gründonnerstag
Weiterlesen
Zurück zur Übersicht
Blog kommentieren
Blog teilen

Was suchst du?

Studentenheimfinder
Finde dein Studentenheim mit dem MEINPLAN.at-Studentenheimfinder! Auf Knopfdruck erhältst du den Überblick über alle Studentenheime in Wien, St. Pölten, Wiener Neustadt und Innsbruck.
Zum Findertool
Lernzonenfinder
Im MEINPLAN.at-Lernzonenfinder findest du mehr als 900 Bibliotheken und Lernorte in ganz Österreich. Such nach deinem Studienort und finde Plätze in der Nähe, an denen du lernen kannst.
Zum Findertool