AAA
Abenteuer Leben. Studium. Beruf. © Sarah Staber & Stephanie Briegl / MEINPLAN.at

Dein Lebensweg ist individuell. Finde dein Tempo

Nervös, weil du "noch nicht so weit bist" wie die anderen? Gestresst, weil dein Leben irgendwie anders verläuft? Die Natur kann uns lehren, dass wir wie Blätter individuell wachsen und bräunen. Und das ist gut so.

Diesen Sommer ist mir etwas ins Auge gefallen, das mir bisher in keinem Jahr aufgefallen war. Ich weiß nicht, ob ich dem bisher einfach keine Aufmerksamkeit geschenkt habe oder ob der Klimawandel seine Finger im Spiel hat.

 

Schon Anfang August wurde mir deutlich, dass zunehmend mehr Bäume ihre Blätterpracht verlieren und diese ihre lebhafte grüne Farbe gegen einen Braunton eintauschen. Mir selbst kam das etwas früh vor und jedes Mal, wenn ich am Pferd saß und durch das Laub am Boden ritt, mutete mir das Ganze etwas seltsam an. Es war doch noch mitten im Hochsommer – wie konnte das sein?

 

Es ist gut, das eigene Tempo frei zu wählen

Ich möchte mit dir allerdings nicht ergründen, warum welche Bäume zu welchem Zeitpunkt ihre Blätter fallen lassen.

 

Nein, was ich heute mit dir ergründen möchte, ist, dass es für alles unter dem Himmel den richtigen Zeitpunkt gibt und der Mensch nicht falsch daran tut, sein eigenes Tempo zu wählen.

 

Deine Art zu leben ist so einzigartig wie du selbst

Du bist einzigartig. Dich gibt es kein zweites Mal. Niemand auf dieser Welt könnte deine Aufgaben genau so erledigen, wie du es tust. Das ist bemerkenswert, oder? Das bedeutet, dass nicht nur die Art und Weise, wie du Arbeiten nachkommst, total individuell auf dich zugeschnitten ist. Generell, wie du das Leben begehst – wie du wie diese Blätter oder Blumen am Felde reifst, ist einzigartig.

 

 

Wir bringen so verschiedene Bedingungen mit, dass wir nicht erwarten können, dasselbe Tempo zu haben.

 
 

Du gehst nicht in demselben Tempo voran wie dein Nachbar! Selbst wenn du versuchen solltest, dich an eine Person anzugleichen, wird es dir nicht im vollen Sinn gelingen. Ihr beide bringt verschiedene Voraussetzungen, Erfahrungen und Anlangen mit. Und das ist gut so.

 

Dein Weg ist individuell und darin liegt eine unglaubliche Schönheit.

Du und eine Person, die dir viel bedeutet, werdet euch irgendwann an verschiedenen Punkten im Leben wiederfindet – das ist unvermeidbar, denn euer Weg ist nicht der gleiche und es wäre unendlich schade, wenn er das wäre. Wäre dein Lebensweg nicht individuell, würde der Welt die einmalige Möglichkeit genommen werden, DEINE Art und Weise das Leben zu beschreiten, Beziehungen zu führen, Dinge zu sehen und zu denken, erleben zu können.

 

Die Natur kann unser Lehrer sein.

 

Das eine Blatt wird schon zwei Wochen früher grün, das andere tritt dafür früher ins Farbenspiel von Gelb und Rot, manch immergrüner Nadelbaum wirft seine Nadeln nur im Prozess mehrerer Jahre ab – und all das ist in Ordnung und ein wunderschönes Naturschauspiel. Wichtig für uns ist, zu lernen, dass selbiges sich bei uns Menschen vollzieht.

 

Kein Lebensweg gleicht dem anderen.

jeder hat sein Tempo © iStock/MEINPLAN.at
 

© iStock/MEINPLAN.at

 

Der eine ist zu jenem Zeitpunkt bereit für den nächsten Schritt, der andere verweilt ein bisschen länger auf diesem Abschnitt. Das ist in Ordnung. Das ist wunderbar, denn kein Lebensweg gleicht dem anderen und soll es auch nicht.

 

„Auf derselben Höhe“ mit jemandem zu sein - ob man darunter jetzt verstehen mag, im selben Studienabschnitt zu sein, im selben Alter geheiratet zu haben oder durchgehend dieselben Interessen zu haben, wird nie wirklich „auf derselben Höhe mit jemandem sein“, denn dein Weg sieht ganz anders aus als meiner. Dein Weg sieht ganz anders aus als der deines besten Freundes oder deiner besten Freundin. Er sieht anders aus als der deiner Geschwister oder sonstiger Familienmitglieder.

 

Selbst wenn wir dieselbe Anzahl an Metern zurückgelegt haben - das, was wir in diesen Metern erlebt haben, unterscheidet sich voneinander.

 

Selbst wenn wir uns jetzt zwei Wege in der Natur vorstellen – du und ich, wir befinden uns auf diesem Parallelweg – dieselbe Anzahl an Metern liegt hinter uns, doch es ist nicht der gleiche Weg. Denn mein Lebensweg hat andere Erfahrungen miteinbegriffen als deiner. Dein Weg bedeutete andere Abenteuer zu erleben als meiner. Du und ich, wir haben andere Beziehungen hinter uns – egal ob in platonischem Sinne oder nicht. Du und ich, wir sind in einem anderen familiären Umfeld groß geworden, wir haben vermutlich andere Werte zu schätzen gelernt und gelernt, Dinge verschieden zu betrachten.

 

Unser Lebensweg ist der Ort, an dem sich unsere Individualität zeigt und wo sie herzlich willkommen ist.

 

Und das ist in Ordnung. Das ist mehr als in Ordnung, denn du und ich sind individuell und so ist es auch unser eigener Lebensweg und das Tempo, in dem wir vorangehen.

 

Das eigene Tempo schätzen lernen

Was die Natur uns in diesem Punkt lehrt ist, wie wichtig es ist, das eigene Tempo anzunehmen und schätzen zu lernen – DEIN Tempo wird DICH genau zum richtigen Zeitpunkt die Dinge lehren, die DU wissen musst.

 

Erlaub dir selbst deine Einzigartigkeit zu leben!

Erlaub dir, diese Zeit für dich auch wirklich zu nehmen. Erlaub dir, in deinem eigenen Tempo zu wachsen, zu reifen und voranzugehen. Erlaub dir, du zu sein in allem, was du bist und vergiss nicht, dass die Rose und die Sonnenblume unterschiedlich wachsen. Sie brauchen ein unterschiedliches Maß an Wasser und Sonne, dennoch sind beide wunderschön in ihrer jeweiligen Einzigartigkeit, in ihrem jeweiligen Dasein, das sich nicht mit der anderen zu vergleichen braucht.

Magdalena Preineder

Gott, mein Ehemann und das Schreiben sind die drei großen Lieben meines Lebens. Wenn ich nicht gerade etwas für mein Theologiestudium erarbeite, findet man mich an der Gitarre, auf Pferderücken oder irgendwo zwischen Nonstop-Lachen und Deep-Talks führen mit Freunden. Seit kurzem blogge ich zudem auf meiner eigenen Website www.herzvoll.com.

Ähnliche Beiträge
Perspektivenwechsel: Furchtlos sein, das kann ich!
Weiterlesen
9 Monate Spanien: Meine Erfahrungen als Au Pair
Weiterlesen
Wenn das Leben an dir vorbei rast - und wie du zwischendurch Ruhe findest
Weiterlesen
Wie du deiner Leidenschaft nachgehen und etwas Neues wagen kannst
Weiterlesen
Zurück zur Übersicht
Blog kommentieren
Blog teilen

Was suchst du?

Studentenheimfinder
Finde dein Studentenheim mit dem MEINPLAN.at-Studentenheimfinder! Auf Knopfdruck erhältst du den Überblick über alle Studentenheime in Wien, St. Pölten, Wiener Neustadt und Innsbruck.
Zum Findertool
Lernzonenfinder
Im MEINPLAN.at-Lernzonenfinder findest du mehr als 900 Bibliotheken und Lernorte in ganz Österreich. Such nach deinem Studienort und finde Plätze in der Nähe, an denen du lernen kannst.
Zum Findertool