AAA
Abenteuer Leben. Studium. Beruf. © Sarah Staber & Stephanie Briegl / MEINPLAN.at

3 Wege, wie du wieder mehr Ruhe finden kannst

Man ist überall, nur nicht bei sich selbst. Stress, Prüfungszeit, Schnelllebigkeit, ständige Erreichbarkeit und Privates lassen unser inneres Gleichgewicht ins Schwanken geraten. Die innere Balance aufrechtzuerhalten und geerdet mit beiden Beinen im Leben zu stehen, wird in stressigen Phasen zur Challenge. Was braucht es im Leben, um sich trotz herausfordernden Zeiten nicht von seiner inneren Mitte zu entfernen

Die innere Mitte, so sagt man, ist der Zustand der Konzentration, der Ruhe und des Friedens. Wie passen diese drei Begriffe mit deinem Leben zusammen? Bist du wirklich konzentriert, wenn du zehn Dinge gleichzeitig in Angriff nimmst? Bist du ruhig, wenn dein Handyscreen minütlich leuchtet, weil du neue Nachrichten empfängst? Spürst du Frieden in deinem alltäglichen Leben und den damit einhergehenden Aktivitäten?

 

 
Die heutigen Lebensumstände bergen das Risiko sich, in einen Strudel von Leistungsdenken und Schnelllebigkeit zu verlieren. Anstatt auf unsere innere Stimme zu hören und unserem Herzen zu folgen, nehmen wir unsere To-Do-Liste wie eine Landkarte für unseren Lebensweg in die Hand. Was wir dabei oft vergessen: Die Liste ist kein persönlicher Kompass! Denn nicht alle Punkte, die wir vermeintlich unbedingt erledigen müssen, gehen mit unseren inneren Bedürfnissen und Wünschen einher.
 
 

 

Gedanken-Impulse

Wenn dir gerade alles zu viel wird und du das Gefühl hast, 5 Sachen gleichzeitig machen zu müssen, dann gönne dir einen Moment der Ruhe und beantworte die folgenden Fragen für dich.

  • Wo bin ich?
  • Wie fühle ich mich?
  • Was brauche ich?
  • Welche Aufgabe muss tatsächlich jetzt erledigt werden?
  • Was entfernt mich von meinem inneren Zentrum?
  • Wie finde ich Balance in meinem Leben? Wie gleiche ich Körper-Geist-Seele aus?

So kannst du mit kühlem Kopf und Klarheit einen Schritt nach dem anderen gehen. Ich habe hier drei konkrete Vorschläge für dich, wie du wieder mehr zur Ruhe finden kannst. 

 

3 Wege, wie du wieder mehr ruhe finden kannst

#1 Meditation und Gebet

Durchs Gebet zur Ruhe finden © iStockphoto.com / MEINPLAN.at
 

Durchs Gebet zur Ruhe finden© iStockphoto.com / MEINPLAN.at

Beim Meditieren kommt nicht nur der Körper, sondern auch der Geist und die Seele zur Ruhe. Meditation geschieht nicht nur klischeehaft auf einem Sitzkissen mit Fersensitz und Mudras (symbolische Handhaltung), sondern kann auf viele Arten geschehen: Gehmeditation, Achtsamkeitsübung, stilles Gebet, Phantasie-Reise, Tanz, Musik und Gesang, Qi Gong oder eine Atemübung. Finde für dich eine passende Möglichkeit, wie du die Meditation in deinen Alltag einbauen kannst. Durch das Bitten beim Gebet, kannst du deine aktuellen Bedürfnisse und Wünsche erkennen. Durch den Dank nimmst du die Fülle und den Reichtum in deinem Leben war. Beten und Meditieren eröffnen einen spirituellen Weg zur dir und dem was dich beschäftigt.

 

#2 Natur

Back to the Roots © iStockphoto.com / MEINPLAN.at
 

Back to the Roots© iStockphoto.com / MEINPLAN.at

Zeit in der Natur zu verbringen ist ein wunderbarer Tipp, um die Sorgen des Alltags und den Stress hinter sich zu lassen. Zurück zum Ursprung sozusagen! Gerade für Menschen, die viel mit digitalen Technologien arbeiten und den Großteil ihres Tages in Räumlichkeiten verbringen, kann ein Spaziergang für mehr Erdung im Leben und Verbundenheit mit der eigenen Person führen. Jeder Schritt in der Natur lässt die Gedanken klarer werden, das innere Chaos ordnen und neuen Platz im Inneren entstehen. Die frische Luft wirkt klärend und die Farben der Natur harmonisierend. Die Natur bietet so vielfältige Möglichkeiten bei sich anzukommen: Wandern, Bergsteigen, Spaziergang, Waldluftbaden, Naturmaterialien sammeln, Sport im Freien, …

 

#3 Ausgleich finden

Kreativität schafft Frieden © iStockphoto.com / MEINPLAN.at
 

Kreativität schafft Frieden © iStockphoto.com / MEINPLAN.at

Um den richtigen Ausgleich zum Studium/Beruf zu finden, ist es auch hilfreich, die Aktivitäten in physische und geistige Kriterien einzuteilen. Während der Kopf in der Prüfungszeit viel und der Körper häufig weniger arbeitet, ist es in manchen Berufsgruppen oft umgekehrt. Bei körperlicher Anstrengung empfehlen sich als Ausgleich deshalb eher ruhige Aktivitäten, wie etwa kreatives Gestalten (Malen, Basteln, Backen, Töpfern, …) oder Lesen. Umgekehrt ist es bei „brainwork“, wo physische Aktivitäten einen guten Gegenpol bieten, beispielsweise diverse Sportarten, Tanzen oder Reiten. Der Ausgleich sollte nicht Mittel zum Zweck sein, sondern eine Aktivität sein, welche einem „etwas“ gibt, also einen ehrlich erfüllt.

 

Ein schritt nach dem anderen

Bekanntlich ist der Weg das Ziel und das gilt auch für den Weg zur inneren Mitte. Denn der Zustand von vollkommener Konzentration, der Ruhe und des Friedens muss immer wieder aufs Neue gesucht werden. Körper, Geist und Seele bekommen durch verschiedene Lebensumstände unterschiedliche Gewichtungen im Leben und so gilt es, diese ebenso neu in Einklang zu bringen. Je mehr du bei dir selbst bist, desto weniger kann dir der Stress anhaben. Denn wenn du deinen Alltag mit den Aktivitäten füllst, die dich erfüllen, stärkst du deine innere Quelle und vermehrst deine Ressourcen, die dir wiederrum Kraft und Energie spenden.

Nina B. Gusenbauer

Aufgewachsen bin ich in Oberösterreich und Niederösterreich. Derzeit fühle ich mich in Wien zuhause, wo ich als Elementarpädagogin berufliche Erfüllung finde. Wenn ich nicht gerade in der Natur Energie tanke, tauche ich in die Welt der Bücher ein oder versuche mich am künstlerischen Gestalten. Dankbar bin ich für jede Minute, welche ich mit meinen Lieblingsmenschen verbringen darf. Schreiben ist meine Leidenschaft, meine Stimme, mein Ausdruck.

Ähnliche Beiträge
Meine Zeit im Griff: Tipps für dein Zeitmanagement
Weiterlesen
Warum ich mir fürs neue Jahr Vorsätze mache
Weiterlesen
Warum wir alle mehr Podcasts hören sollten
Weiterlesen
Zurück zur Übersicht
Blog kommentieren
Blog teilen

Was suchst du?

Studentenheimfinder
Finde dein Studentenheim mit dem MEINPLAN.at-Studentenheimfinder! Auf Knopfdruck erhältst du den Überblick über alle Studentenheime in Wien, St. Pölten, Wiener Neustadt und Innsbruck.
Zum Findertool
Lernzonenfinder
Im MEINPLAN.at-Lernzonenfinder findest du mehr als 900 Bibliotheken und Lernorte in ganz Österreich. Such nach deinem Studienort und finde Plätze in der Nähe, an denen du lernen kannst.
Zum Findertool