Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Datenschutz & Impressum. OK
AAA
Abenteuer Leben. Studium. Beruf. © Sarah Staber & Stephanie Briegl / MEINPLAN.at

4 Tipps, um Leute in Wien kennenzulernen

Neu in Wien? Ob beim Engagieren oder beim Feiern: Marie hat ihre Erfahrungen gesammelt, wo du Leute kennenlernen kannst.

Wilkommen in Wien! Die Stadt mit der höchsten Lebensqualität. Ein Artikel im ZEITmagazin bringt es auf den Punkt:

 

 

„Wir sind in die Stadt gereist, weil dort etwas passiert, etwas Unerwartetes. Freunde, denen man vorab von dieser Reise erzählt, sagen sehnsuchtsvoll, sie wollten mit. Und die Berliner, Hamburger oder Münchner, die schon da waren, erzählen, dass Wien die einzige Stadt sei, in die sie ohne guten Grund ziehen würden, ohne neuen Job, ohne neue Liebe. Einfach nur, weil es dort so schön sei.“

 

ZEITMAGAZIN NR. 46/2015

 
 

Freu dich darauf, diese wunderbare Stadt zu erkunden. Wenn du gerade neu angekommen bist, um mit dem Studium zu beginnen, prasseln ganz schön viele Eindrücke in kurzer Zeit auf dich ein. Auch wenn die Stadt relativ übersichtlich ist und sie von vielen als Dorf bezeichnet wird, ist es anfangs nicht leicht, neue Leute kennenzulernen.



 

Im Folgenden gebe ich dir vier Tipps, wo du in Wien neue Bekanntschaften machen kannst.

 

#1 Hippes Café direkt neben der Hauptuni

Café Caspar | Grillparzerstraße 6, 1010 Wien

Das hippe Café gleich neben der Hauptuni hat sich seit seiner Eröffnung 2015 zu meinem absoluten Lieblingscafé entwickelt. Bevor ich eine Ode an den guten Kaffee, den bombastischen Cheesecake oder über das nette Personal schreibe, sei gesagt: Das Café Caspar bietet sich als super Platz an, um neue Leute kennenzulernen. Ob bei wöchentlichen Philosophie-Runden, Konzerten, interessanten Vorträgen (z.B. NEOS Politiker Matthias Strolz) bis zu Kleidertausch-Veranstaltungen oder Strick-Workshops – das breite Angebot an Events scheint hier kein Ende zu nehmen.

 

Tipp: Seit einem Jahr gibt es immer in der ersten Woche des Semesters die Vienna Welcome Week – hier finden einige Veranstaltungen mit Verköstigung im Café Caspar statt.

 

#2 Figlhaus Wien

Figlhaus Wien | Schenkenstraße 2, 1010 Wien

Das Figlhaus ist ein weiterer besonderer Platz mitten im Herzen Wiens, der unterschiedlichste Leute zusammenbringt. Neben höchst spannenden Kursen (welche man sich auch an der Uni anrechnen lassen kann) wie den EU-Lehrgang, den Medienkompetenz-Lehrgang oder Politisch.Neu.Denken gibt es regelmäßig Talks mit hochkaratigen Gästen, beispielsweise mit dem Bundespräsidenten Alexander van der Bellen, Kardinal Schönborn oder Schauspieler Josef Hader.

 

Das Figlhaus bietet außerdem die Möglichkeit, sich selbst zu engagieren, zum Beispiel beim Produzieren von Videos für Projekte wie #Inspireme oder beim Organisieren von Frühlingsabenden „Spirit&Soul“ . Eine stets weltoffene, herzliche Atmosphäre, der ich viele interessante Bekanntschaften zu verdanken habe.

 

#3 Erst-Semester-Partys in Wien

Ein weiterer Tipp für nette Bekanntschaften in den ersten Wochen in Wien: Halte die Augen offen und schau, ob an deiner Fakultät eine Ersti-Party oder ein Semesteranfangsbrunch organisiert wird. Das ist jedes Mal eine nette Gelegenheit, um andere Erstsemestrige kennenzulernen oder sich mit erfahrenen Studenten des gleichen Studienganges auszutauschen.

 

#4 Sozial engagieren

VinziRast-mittendrin | Währinger Straße 19, 1090 Wien

Mein letzter Tipp: Engagiere dich bei der VinziRast! Mariella hat bereits von der Notschlafstelle im 12. Bezirk erzählt, neben dem Kochen kann man sich aber noch als Deutschlehrer für Asylbewerber oder als Werkraumleiter in der Fahrradwerkstatt in der VinziRast-mittendrin im 9. Bezirk engagieren. In der VinziRast-mittendrin wohnen ehemals wohnungslose Menschen mit Studenten zusammen. Im Erdgeschoß gibt es das hippe Lokal „mittendrin“, in dem man zusammen mit den Bewohnern aushelfen kann.

Marie Degenfeld-Schonburg

Obwohl ich Österreicherin bin, bin ich erst zum Studium (Slawistik & Politikwissenschaft) vom schönen Heidelberg nach Wien gezogen. Hier genieße ich das florierende Kulturleben, die Kaffeehauskultur und die prachtvollen grünen Ecken, bei denen man dem Allstadttrubel entfliehen kann. Ich liebe in Wien die Gemütlichkeit und den Wiener Schmäh.

Ähnliche Beiträge
Sei dabei! EU-Kurs im Figlhaus Wien
Weiterlesen
Sei dabei! Das ABZ Innsbruck - der Ort für Begegnung und Miteinander
Weiterlesen
Dein Wochenende in Wien (5.-7.4.)
Weiterlesen
Studienbeginn in Innsbruck: Wo lerne ich Leute kennen?
Weiterlesen
Zurück zur Übersicht
Blog kommentieren
Blog teilen
WhatsApp-Service
Erhalte aktuelle Blogs, Tipps und Events direkt aufs Smartphone!

1)Speichere unsere Nummer +43 664 107 37 10 als Kontakt.
2)Schreib uns "meinplan.at Start" per WhatsApp und du bist dabei!

Was suchst du?

Studentenheimfinder
Finde dein Studentenheim mit dem MEINPLAN.at-Studentenheimfinder! Auf Knopfdruck erhältst du den Überblick über alle Studentenheime in Wien, St. Pölten, Wiener Neustadt und Innsbruck.
Zum Findertool
Lernzonenfinder
Im MEINPLAN.at-Lernzonenfinder findest du mehr als 900 Bibliotheken und Lernorte in ganz Österreich. Such nach deinem Studienort und finde Plätze in der Nähe, an denen du lernen kannst.
Zum Findertool