AAA
Abenteuer Leben. Studium. Beruf. © Sarah Staber & Stephanie Briegl / MEINPLAN.at
26.11.2019 | Advent | Nina B. Gusenbauer

Adventkalender, die den Alltag verändern

Ein Motto für jeden Tag, eine gute Tat oder ein neues Rezept: Ideen für Adventkalender, die den Alltag verändern.

Alle Jahre wieder Punsch beim Volksgarten, selbstgebackene Kekse, Lebkuchenherzen vom Stand, Stricksocken von Oma, funkelnde Lichterketten und der süße Duft von gebrannten Mandeln auf den Straßen. Bezaubernd!

 

Alle Jahre wieder Reizüberflutung, Konsumwahnsinn, Stromverschwendung und Stress.

 

Es ist doch so, dass sich alle Jahre wieder Besinnlichkeit und Hektik gegenüberstehen. Man wünscht sich gegenseitig eine besinnliche Adventzeit und eine frohe Weihnachtszeit. Aber sind wir uns mal ehrlich, wer erlebt diese Zeit wirklich besinnlich und froh? Wo auch immer ich hinblicke, sehe ich gestresste Gemüter und ungeduldige Mienen. Anstelle von Ruhe überschallen sich die immer wiederkehrenden Weihnachtslieder. Für manche scheint dies die Vorstellung von Weihnachten zu sein. Nicht für mich! Ich möchte die Zeit besinnlich gestalten, um mein Leben zu reflektieren und zu hinterfragen:

  • Wo stehe ich gerade?
  • Wie geht es mir damit?
  • Möchte ich etwas verändern?
  • Was tut mir gut?
  • Was möchte ich loslassen?
  • Wie möchte ich mein Leben gestalten?
  • Und vor allem: Wie kann ich die Welt eines anderen schöner machen? Wie kann ich durch meine individuelle Persönlichkeit eine Bereicherung im Leben anderer sein?
 

„Die Adventzeit ist eine Zeit, in der man Zeit hat, darüber nachzudenken, wofür es sich lohnt, sich Zeit zu nehmen.“

- Gudrun Kropp -

 
 

Ich werde nicht wie in der Kindheit jeden Tag ein Kästchen meines Adventkalenders öffnen, um dort Schokolade vorzufinden, sondern mir jeden Tag einige Minuten Zeit nehmen, um Antworten auf diese Fragen zu finden. Denn genau dann, wenn wir glauben, keine Zeit dafür zu haben, um sich mit den „großen Fragen des Lebens“ auseinanderzusetzen, ist es Zeit dazu. Ich habe keine Zeit, ich nehme mir die Zeit. Jetzt, lieber als später. Jetzt, lieber als nie.

 

Brauchtum, aber auch neue Denkanstöße

Weihnachten ist Tradition, Weihnachten ist Brauchtum, Weihnachten ist Ritual. Und das ist gut so! Wir erinnern uns an schöne Erlebnisse in der Kindheit, treffen unsere Familien und Freunde wieder und beschenken uns (im-)materiell mit Besonderheiten. Alle Jahre wieder! Diese wiederkehrenden Abläufe geben uns Sicherheit und Orientierung.

 

Doch wir brauchen auch neue Denkanstöße, neue Inspirationen und neue Besinnung. Ich möchte dich dazu einladen, die Advent- und Weihnachtszeit dieses Jahr anders zu gestalten. Wähle DEINEN lebensverändernden Adventskalender:

  • Tee-Adventkalender

Nimm dir jeden Tag Zeit, dir einen Tee zu kochen, ihn achtsam zu trinken und dir Zeit für deine Gedanken zu nehmen. Empfehlenswert: Sonnentor Tee Adventskalender

  • Adventkalender mit Lebensweisheiten

Ein inspirierendes Zitat für jeden Tag. DIY-Idee: Auf Kärtchen schreiben und in einen Coffee-to-go-Becher füllen.

  • Advent Calendar Of Kindness

Jeden Tag eine gute Tat: praktisch als Liste zum Ausdrucken und Abhaken.

  • Meditativer Adventskalender

Egal ob am frühen Morgen, mitten am Tag oder spät abends – schnapp dir ein Meditationskissen (ein bequemes Kissen tut es auch) und übe dich in Atemübungen oder nimm dir ein paar Minuten Zeit fürs Gebet. Zum Ausdrucken: Achtsamkeits-Adventskalender

  • Rezept-Adventkalender

Du kochst gerne? Wunderbar, probiere jeden Tag ein neues Rezept aus und philosophiere dabei über Gott und die Welt. Lade Freunde ein, um sie zu bekochen oder um gemeinsam zu kochen. Denn neben der Begegnung mit sich selbst ist die Begegnung mit anderen ein wesentlicher Bestandteil der Adventszeit.

 

Ich wünsche dir eine ehrlich besinnliche und lebensverändernde Adventzeit! Führe deinen Adventkalender gerne auch nach dem Advent weiter, denn Zeit mit sich selbst zu verbringen kann wirklich bereichernd sein.

 

Nina B. Gusenbauer

Aufgewachsen bin ich in Oberösterreich und Niederösterreich. Derzeit fühle ich mich in Wien zuhause, wo ich als Elementarpädagogin berufliche Erfüllung finde. Wenn ich nicht gerade in der Natur Energie tanke, tauche ich in die Welt der Bücher ein oder versuche mich am künstlerischen Gestalten. Dankbar bin ich für jede Minute, welche ich mit meinen Lieblingsmenschen verbringen darf. Schreiben ist meine Leidenschaft, meine Stimme, mein Ausdruck.

Ähnliche Beiträge
Wie ich die Adventzeit nutzen möchte
Weiterlesen
3 TV-Klassiker, die ich im Advent nicht missen möchte
Weiterlesen
Meine Adventchallenge: Ausmisten und Sachen spenden
Weiterlesen
Rorate: Die Überwindung zahlt sich aus
Weiterlesen
Zurück zur Übersicht
Blog kommentieren
Blog teilen

Was suchst du?

Studentenheimfinder
Finde dein Studentenheim mit dem MEINPLAN.at-Studentenheimfinder! Auf Knopfdruck erhältst du den Überblick über alle Studentenheime in Wien, St. Pölten, Wiener Neustadt und Innsbruck.
Zum Findertool
Lernzonenfinder
Im MEINPLAN.at-Lernzonenfinder findest du mehr als 900 Bibliotheken und Lernorte in ganz Österreich. Such nach deinem Studienort und finde Plätze in der Nähe, an denen du lernen kannst.
Zum Findertool