AAA
Abenteuer Leben. Studium. Beruf. © Sarah Staber & Stephanie Briegl / MEINPLAN.at

Corona-Frühling: Hauspflanzen vermehren und outdoor picknicken

Corona ist kein Grund, sich im Frühling den Tatendrang nehmen zu lassen! Hast du schon mal ein Eisbad probiert? Oder deine Hauspflanzen vermehrt? 

Die Impfung kommt. Ein Ende ist in Sicht. Nur noch nicht jetzt. Im Frühling gehe ich oft über vor Ideen, die ich umsetzen will und Ausflüge, die ich machen will. Da macht mir aber heuer die Pandemie einen Strich durch die Rechnung. Also habe ich mir überlegt, wie ich mir trotz Corona den Frühling schön machen kann!

 

Ein Picknick in der Natur

Die Welt erwacht aus ihrem Winterschlaf. Also nichts wie raus und Vitamin D tanken! 


Was ihr für das perfekte Frühlingspicknick braucht:
•    Eine Picknickdecke mit beschichteter Unterseite: im Frühling ist der Boden häufig noch nass und kalt. Daher empfehle ich eine Picknickdecke mit beschichteter Unterseite für den Sitzkomfort.
•    Eine Thermoskanne mit Tee oder Kaffee: Falls doch ein kalter Wind aufkommt, könnt ihr euch mit einem warmen Getränk schnell wieder aufwärmen.
•    Frische Früchte: Heidelbeeren, Erdbeeren oder Bananen schmecken an der frischen Luft am besten! 
•    Selbstgebackene Muffins: Kuchen ist schwer zu transportieren und außerdem braucht man Besteck sowie Teller. Deshalb backe ich für ein Picknick gerne Muffins.


Eisbaden: Nichts für Warmduscher!

Habt ihr euch schon mal kalt abgeduscht, um den Kreislauf anzuregen? Eisbaden ist ähnlich, nur etwas extremer. Außerdem seid ihr draußen in der Natur. Warum gerade jetzt Eisbaden? Die Gewässer sind im Frühling zwar noch empfindlich kalt, allerdings steigt die Außentemperatur und die Sonne gewinnt an Kraft. 


Was ihr beim Eisbaden beachten solltet:
•    Sucht euch einen sonnigen, windstillen Tag aus: Das Wasser ist bereits kalt genug, ihr solltet nicht schon zittern, bevor ihr überhaupt ins Wasser steigt!
•    Ein Handtuch und Wechselkleidung bereithalten: Nachdem ihr aus dem Wasser raus seid, solltet ihr sofort aus den nassen Badesachen raus und euch umziehen. So vermeidet ihr, euch zu verkühlen!
•    Nicht zu schnell und nicht zu langsam: Eisbaden ist kreislauffördernd, allerdings solltet ihr es trotzdem nicht zu schnell angehen, damit ihr euren Kreislauf nicht überfordert. Am besten Schritt für Schritt ins Wasser waten. Für Beginner, die es sich nicht zutrauen, im kalten Wasser zu schwimmen, gibt es auch Optionen. Ihr könnt auch nur bis zu den Knien ins Wasser gehen. Da würde ich aber empfehlen, eure Arme mindestens bis zum Ellbogen ins Wasser zu tauchen!

 

Hauspflanzen vermehren leichtgemacht

Ich liebe Hauspflanzen über alles und dekoriere gerne mit ihnen. Außerdem finde ich, dass sie großartige und nachhaltige Geschenke sind. Und warum etwas kaufen, dass man selbst einfach gratis mit wenig Aufwand machen kann?

 

 
Im Frühling, wo alles wächst, ist die ideale Zeit, Ableger eurer heißgeliebten Hauspflanzen zu züchten.
 
 

Was braucht ihr, um eure Hauspflanze zu vermehren?


•  

Hauspflanzen selbst im Wasserglas vermehren © iStock/MEINPLAN.at
 

Efeututen selbst vermehren © iStock/MEINPLAN.at

 

 Informiert euch, ob und wie das Vermehren bei eurer Pflanze funktioniert: Ich persönlich habe es bereits erfolgreich mit einer Monstera und einer Efeutute geschafft. 
•    Schneidet einen Teil der Pflanze mit mindestens einem Blatt ab und achtet darauf, dass wenn eure Pflanze Luftwurzeln hat, euer Ableger mindestens eine besitzt.
•    Stellt euren Ableger in ein Wasserglas. Das Wasser sollte etwa Zimmertemperatur haben. 
•    Das Glas mit dem Ableger sollte reichlich Sonnenlicht bekommen und das Wasser etwa alle fünf Tage auswechseln. 
•    Sobald euer Ableger Wurzeln geformt hat, könnt ihr ihn in einen Topf mit Erde pflanzen.


Ehrlich gesagt bin ich immer noch überrascht, wie einfach es ist, seine Hauspflanzen zu vermehren! 

Theresa Haidinger

Hi, ich bin Theresa und studiere Kommunikationswissenschaften in Salzburg. Es gibt viele Themen, die mich interessieren, unter anderem natürlich mein Studium. Sucht ihr also Infos zum Thema Medien, seid ihr hier richtig. Zusätzlich bin ich ein großer Naturfreund, hatte schon zahlreiche Praktika, liebe das Reisen, gehe gerne fort und koche gerne (mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg). Ich bin zwar aus Oberösterreich, aber Salzburg war schon, seit ich klein bin, die Stadt für mich.

Ähnliche Beiträge
Workout im Wohnzimmer
Weiterlesen
5 Ideen, wie man die Zeit zu Hause sinnvoll nützen kann
Weiterlesen
Nachhaltige Weihnachtsgeschenke zum Selbermachen
Weiterlesen
Die Adventstimmung nach Hause holen – trotz Covid19
Weiterlesen
Zurück zur Übersicht
Blog kommentieren
Blog teilen

Was suchst du?

Studentenheimfinder
Finde dein Studentenheim mit dem MEINPLAN.at-Studentenheimfinder! Auf Knopfdruck erhältst du den Überblick über alle Studentenheime in Wien, St. Pölten, Wiener Neustadt und Innsbruck.
Zum Findertool
Lernzonenfinder
Im MEINPLAN.at-Lernzonenfinder findest du mehr als 900 Bibliotheken und Lernorte in ganz Österreich. Such nach deinem Studienort und finde Plätze in der Nähe, an denen du lernen kannst.
Zum Findertool