AAA
Abenteuer Leben. Studium. Beruf. © Sarah Staber & Stephanie Briegl / MEINPLAN.at

Dank Natron schöne Zähne und mehr: 9 Tipps fürs Haushaltsmittel

Natron als Deo-Ersatz, zum Aufhellen der Zähne, Wäschewaschen und Desinfizieren von Schneidebrettern – ein günstiger Allrounder für Haushalt und Körperpflege. Christa hat Tipps, wie und wo du es anwenden kannst.

Natron ist wohl das vielseitigste Hausmittel, das ich kenne. Es ist eine super nachhaltige Alternative zu vielen Haushalts- und Kosmetikartikeln. Dieses Wundermittel gehört meiner Meinung nach in jeden Haushalt, für die Studenten-WG ist es auch preislich extrem attraktiv.

 

Natron kannst du fast in jedem Supermarkt oder Drogeriemarkt kaufen, die bekannteste Marke ist dabei das Kaiser-Natron. Es ist in Karton bzw. Papier verpackt. Wenn du ganz auf Müll verzichten willst, kannst du mit einem Behälter in die Apotheke gehen und dir das Natron abfüllen lassen. Ein Kilogramm Natron kostet dort nur ca. fünf Euro. Außerdem ist es auch meistens etwas feiner gerieben, das ist für die Verwendung in der Kosmetik angenehmer.

 

Achte auf die Bezeichnung

Die chemische Bezeichnung für Natron ist Natriumhydrogencarbonat. Man sollte es nicht verwechseln mit Natriumcarbonat! Dies ist zwar auch ein Hausmittel für die Reinigung, jedoch für die Anwendung im Lebensmittel- und Kosmetik-Bereich nicht geeignet! Außerdem verwirrend sind die vielen verschiedenen Namen für Natron. Hier ein kurzer Überblick:

  • Natriumhydrogencarbonat = Natron, Kaiser Natron (Marke), Bullrich-Salz (Marke), Natriumbicarbonat, Speisesoda, Speisenatron, Backsoda (baking soda), Brotsoda (bread soda)
  • Natriumcarbonat = Waschsoda (washing soda), Kristallsoda, (reine) Soda

Um wirklich sicher zu sein, merk dir einfach die chemische Bezeichnung und achte auf das „hydrogen“ im Namen. Sobald du dir dein Natron besorgt hast, kannst du es in vielen Bereichen anwenden. Hier nun meine Lieblingsanwendungen zum Nachmachen und Ausprobieren:

 

#1 Natron als Deo-Ersatz

Das erste Mal verwendete ich Natron, als ich mir mein Deo selbst herstellte. Dabei ist Natron, neben Stärke und Kokosöl, die wichtigste Zutat – denn es neutralisiert den Schweißgeruch. Wenn du ein noch minimalistischeres Deo haben möchtest, kannst du als Ersatz auch einfach nur Natron verwenden. Dazu die Achseln einfach „einpudern“, am besten mit sehr feinem Natron aus der Apotheke.

 

#2 Mit Natron die Zähne aufhellen

Natron soll angeblich auch die Zähne aufhellen. Die Zahnbürste dazu nass machen, etwas ins Natron Pulver eintauchen und damit 1x täglich Zähne putzen. Wenn man dies einige Wochen fleißig durchzieht, kann man schon erste Ergebnisse feststellen. Wichtig ist es hier auch, dass man feines Natron verwendet, um das Zahnfleisch nicht allzu sehr zu reizen. Ich hab damit gerade erst begonnen, deswegen kann ich noch nicht mehr berichten.

 

#3 Natron gegen Pickel und Mitesser

Meine absolute Lieblingsanwendung! Natron mit einigen Tropfen Wasser zu einer Paste rühren, es als Hautmaske auftragen und trocknen lassen. Vor allem bei fiesen Mitessern auf der Nase wirkt es Wunder, wie ich finde!

 

#4 Natron für die Haare

Im Sommer habe ich meine Haare für einige Wochen nur mit Natron und Essig gewaschen. Dabei habe ich einige Teelöffel Natron mit lauwarmem Wasser in einer Flasche verdünnt (ca. halbvoll) und in einer zweiten Flasche dasselbe mit Essig gemacht (ganz voll). Dann habe ich mir die Haare zuerst mit Natron (entfettet) und dann mit Essig (macht weich) gewaschen. So eine Kur macht die Haare wieder stark und gesund.

 

#5 Natron gegen Sodbrennen

Wenn du sehr starkes Sodbrennen hast, hilft es fast immer, einen Löffel Natron in einem Glas Wasser zu verdünnen und zu trinken. Wenn dein Sodbrennen nur manchmal auftritt, ist es eine gute Alternative zu Medikamenten. Falls es öfter passiert, sollte Natron nicht als Dauerbehandlung eingesetzt werden.

 

#6 Natron gegen Geruch in der Spülmaschine

Natron neutralisiert wie als Deo-Ersatz auch üble Gerüche in deiner Spülmaschine. Ein Spülmaschinen-Deo also. Streue dazu zwischen den Waschgängen einige Esslöffel Natron auf den Boden der Maschine und lasse es einige Stunden einwirken.

 

#7 Natron zum Wäschewaschen

Gleich wie beim Haarewaschen spielen auch beim Wäschewaschen Natron und Essig zusammen. Du kannst deine Wäsche, wenn sie nicht allzu verschmutzt ist, auch nur mit einer halben Tasse Essig waschen. Wenn du jedoch 4-8 Esslöffel (je nach Verschmutzung) Natron hinzugibst, wird deine Wäsche noch strahlender und sauberer.

 

#8 Mit Natron Fliesen putzen

Wenn die Fugen zwischen den Fliesen (z.B. in der Dusche) verschmutzt sind, kannst du ebenfalls wie bei der Gesichtsmaske eine Natron-Paste anrühren und diese mit einer alten Zahnpaste auftragen. Lasse die Paste einige Stunden / über Nacht einwirken und wasche sie dann mit heißem Wasser (evtl. vermischt mit etwas Essig) weg.

 

#9 Mit Natron Schneidebretter und Backbleche reinigen

Um deine Schneidebretter zu desinfizieren oder zu reinigen kannst du ebenfalls eine Natronpaste verwenden. Oder du sprühst die Oberfläche mit verdünntem Essig an und verstreust etwas Natron darauf. Lass es etwas einwirken und wasche alles ab. Dasselbe Prinzip wirkt auch bei stark verschmutzten Backblechen, lasse hier jedoch das Natron einige Stunden bzw. über Nacht einwirken.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Christa Plank

Ich bin in Innsbruck und Südtirol zuhause, singe gerne laut und überall, mag am liebsten glutenfreie Pizza mit Rucola, reagiere allergisch auf Engstirnigkeit und Ungerechtigkeit und würde gerne mal am Meer leben.

Ähnliche Beiträge
Fast Fashion? Nein, danke!
Weiterlesen
Selbstversuch Haareschneiden und andere Kosmetiktipps in der Quarantäne
Weiterlesen
Energie sparen statt Betriebskostennachzahlung
Weiterlesen
Zero Waste: Waschen und putzen ohne Müll zu produzieren
Weiterlesen
Zurück zur Übersicht
Blog kommentieren
Blog teilen

Was suchst du?

Studentenheimfinder
Finde dein Studentenheim mit dem MEINPLAN.at-Studentenheimfinder! Auf Knopfdruck erhältst du den Überblick über alle Studentenheime in Wien, St. Pölten, Wiener Neustadt und Innsbruck.
Zum Findertool
Lernzonenfinder
Im MEINPLAN.at-Lernzonenfinder findest du mehr als 900 Bibliotheken und Lernorte in ganz Österreich. Such nach deinem Studienort und finde Plätze in der Nähe, an denen du lernen kannst.
Zum Findertool