AAA
Abenteuer Leben. Studium. Beruf. © Sarah Staber & Stephanie Briegl / MEINPLAN.at

Hausmittel für Haut und Haar im Sommer

Essig gegen Insektenstiche, Honig für die Lippen und andere Hausmittel für Haut und Haar. Christa hat die DIY-Tipps aus dem maudrich-Ratgeber "Gutes für Haut und Haar" ausprobiert.

Wind in den Haaren und Salz auf der Haut, was will man mehr! Auch heuer bin ich wieder mit meinem Freund und unserem geliebten VW-Bus unterwegs.

 

Was zum Entspannen nicht fehlen darf, ist gute Lektüre. So hab ich mir das Buch „Gutes für Haut und Haar“ von Eva Fauma mit auf meine Reise genommen. Passend zu meinem letzten Blog geht es dabei um Hausmittel, die man einfach selber machen kann - sogar beim Campen mit minimalisierter Küche. Ich habe einige Tipps ausprobiert, die vor allem im Sommer und am Meer nützlich sind.

 

Schwitzen: DIY Deo-Creme

Das Kapitel „Schwitzen“ habe ich als Erstes in Angriff genommen, bei 35 Grad im Schatten irgendwie nachvollziehbar. Zu meiner Überraschung habe ich im Buch dasselbe Rezept für die Deo-Creme gefunden, die auch Teil meines letzten Blogs war. Das Deo ist wirklich erste Klasse und lässt dich auch an den heißesten Tagen nicht im Stich. Hier das Rezept aus dem Buch:

  • 10 EL Kokosöl
  • 1/2 Tasse Natron
  • 1/2 Tasse Stärke
  • 50 Tropfen ätherisches (Salbei-) Öl

Das Kokosöl muss dafür etwas erwärmt bzw. flüssig gemacht werden, damit man es dann nach und nach mit den anderen Zutaten vermischen kann. Die Deo-Creme kann in einem Glas mit Schraubverschluss aufbewahrt werden.

 

Achtung im Sommer: am besten im Kühlschrank aufbewahren!

 

Haare: Essig als Wundermittel

Strapazierte Haare nach dem Meerbaden: Essig als Hausmittel © Christa Plank/MEINPLAN.at
 

Vom Meer strapazierte Haare: Essig schafft Abhilfe © Christa Plank/MEINPLAN.at

 

Da das Salz im Urlaub nicht nur an der Haut, sondern auch im Haar Spuren hinterlässt, war ich gespannt, welche Tipps ich für ein geschmeidiges und vor allem kämmbares Haar im Buch finde. Die Autorin führt zunächst Essig als Wundermittel an.

 

Nach einem Tag im Meerwasser habe ich also meine Haare (ganz ohne Shampoo und ohne sie vorher zu kämmen) mit einer Essigspülung gewaschen - danach konnte ich sie ohne Probleme durchkämmen. Zudem waren sie geschmeidig und hatten wieder einen schönen Glanz, fast wie nach einem Frisörtermin – nur billiger und umweltfreundlicher.

  • Einfach 2-3 Teelöffel Essig in eine 500ml-Flasche geben,
  • mit lauwarmen Wasser mischen
  • und die Haare damit waschen.

Essig auch gegen Insektenstiche

Essig gegen Insektenstiche © Christa Plank/MEINPLAN.at
 

Essig gegen Insektenstiche © Christa Plank/MEINPLAN.at

 

So sehr ich die Natur auch liebe, Insektenstiche sind einfach nervig - die kommen im Sommer leider nie zu kurz.

 

Auch dagegen wird im Buch Essig als Erste Hilfe-Maßnahme genannt - den Stich immer wieder damit abtupfen, am besten sofort danach.

 

Dieses Hausmittel hat mich wirklich überrascht, denn der Juckreiz als auch die Schwellung gingen bald zurück. Wiederum eine billige und umweltfreundliche Alternative zu anderen Produkten gegen Insektenstiche. Langsam werde ich zum Essig-Fan!

 

Aloe Vera & rohe Kartoffeln gegen Sonnenbrand

Obwohl ich sehr vorsichtig bin, hat es mich auch heuer wieder erwischt: der Sonnenbrand! Ich hatte zwar nur einen leichten an den Schultern, trotzdem ist es schmerzhaft, sich in der Sonne zu verbrennen. Das Buch liefert hierfür, sowie für andere Brandwunden, viele Tipps zur Behandlung.

 

Ein Tipp, den ich schon kannte, ist die schmerzlindernde Wirkung von Aloe Vera. Zu Hause hätte ich dies sicherlich als Erstes ausprobiert, da ich auch eine Aloe-Pflanze in meiner Wohnung habe.

 

Doch im Urlaub musste eine Alternative her. So las ich, dass rohe Kartoffeln ebenfalls zur Behandlung eingesetzt werden können. Ich habe dazu einige Scheiben Kartoffeln auf die Stelle gelegt und etwas einwirken gelassen, mehrmals täglich. Die Rötung und der Schmerz ließen schon bald nach. Die Autorin empfiehlt, die Kartoffeln zu raspeln, so kann man sie besser auftragen. Bei einem richtig starken Sonnenbrand würde ich allerdings nicht auf die bloße Kraft von Kartoffeln vertrauen.

 

Lippenpflege mit Honig

Lippenpflege mit Honig als natürliches Hausmittel © Christa Plank/MEINPLAN.at
 

Honig für die Lippenpflege © Christa Plank/MEINPLAN.at

 

So wie das Salz und der Wind die Haare strapazieren, so trocknen meistens auch die Lippen am Meer aus und werden spröde. Wer mich kennt, weiß, dass ich nahezu süchtig nach Lippenpflegeprodukten wie Labello usw. bin, doch ich probierte auch hier ein neues Hausmittel aus: Honig.

 

Den Honig auf die spröden Stellen schmieren oder am besten über Nacht einwirken lassen. So sind die Lippen bald schon wieder sanft und geschmeidig.

 

Bis auf das Deo - das ich schon zu Hause zubereitet habe - waren alle Hausmittel sehr einfach und schnell einsatzbereit. Das Buch hat noch viele weitere Tipps und Rezepte auf Lager, die es sich lohnt auszuprobieren! Mir haben sie jedenfalls meinen Urlaub versüßt - vor allem (aber nicht nur) die Honig-Lippenpflege ;-)

 

Buchtipp "Gutes für Haut & Haar" - FacultasGutes für Haut & Haar
Hausmittel einfach selbst gemacht
Eva Fauma

2018, facultas/maudrich

€ 15,90

Online bestellen

Christa Plank

Ich bin in Innsbruck und Südtirol zuhause, singe gerne laut und überall, mag am liebsten glutenfreie Pizza mit Rucola, reagiere allergisch auf Engstirnigkeit und Ungerechtigkeit und würde gerne mal am Meer leben.

Ähnliche Beiträge
38cm Haare schneiden und den Zopf spenden - Carolin erzählt
Weiterlesen
Zero Waste: Die ersten 5 Schritte zu einem plastikfreiem Bad
Weiterlesen
Wie wir 2021 unsere Osterferien verbringen
Weiterlesen
Wundermittel Essig für Haushalt und Gesundheit
Weiterlesen
Zurück zur Übersicht
Blog kommentieren
Blog teilen

Was suchst du?

Studentenheimfinder
Finde dein Studentenheim mit dem MEINPLAN.at-Studentenheimfinder! Auf Knopfdruck erhältst du den Überblick über alle Studentenheime in Wien, St. Pölten, Wiener Neustadt und Innsbruck.
Zum Findertool
Lernzonenfinder
Im MEINPLAN.at-Lernzonenfinder findest du mehr als 900 Bibliotheken und Lernorte in ganz Österreich. Such nach deinem Studienort und finde Plätze in der Nähe, an denen du lernen kannst.
Zum Findertool