Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Datenschutz & Impressum. OK
AAA
Abenteuer Leben. Studium. Beruf. © Sarah Staber & Stephanie Briegl / MEINPLAN.at
14.01.2019 | Talente | GerlindeH

Make more of what makes you feel alive

Es ist spannend: Uns macht Spaß, was wir sehr gut können. Wenn also unsere Talente die Wegbereiter unserer Lebensfreude sind, dann ist es höchste Zeit, ihnen mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Hier ein paar Gedanken dazu, wie man die eigenen Talente überhaupt entdeckt und sie mit Mehrwert lebt.

Hattest du schon einmal das Gefühl, alle um dich herum gehen in ihrer Arbeit, ihrem Studium und ihren Hobbys auf, nur du nicht so wirklich? Du studierst zwar, was du dir gewünscht hast und eigentlich „passt alles“. Aber irgendwie doch nicht. Vielmehr macht sich langsam aber beständig eine wachsende, diffuse Unruhe breit - die quälende Frage, wieso du nicht auch die innere Zufriedenheit so vieler anderer teilst.

 

Auch wenn das Praktizieren von Dankbarkeit und ein Durchbeißen durch so manches Tief eine optimale erste oder sogar langfristige Hilfe sein kann, so zahlt es sich doch aus, immer wieder ganz bewusst zu betrachten, wo die eigenen Talente liegen oder nicht.

 

Dabei braucht es nur ein wenig Zeit, Selbstbeobachtung, Fremdperspektive und zuletzt mehr oder weniger mutige Entscheidungen, um zur wohlverdienten Lebensfreude zurückzukehren.

 

Talente entdecken © iStockphoto.com/MEINPLAN.at
 

© iStockphoto.com/MEINPLAN.at

 

Hier ein kleiner selbstpraktizierter Vorschlag, um das eigene Leben mithilfe der eigenen Talente zu zelebrieren.

  • Überlege dir, was dir wirklich Freude bereitet.

Was kannst du stundenlang tun (nope, Netflix und Social media zählen leider nicht), ohne dass dir dabei langweilig wird? Was lässt dein Herz höherschlagen?

  • Welche Talente erkennen andere bei dir?

Frag doch einmal deine Freunde und Familie, wo sie bei dir besondere Begabungen entdecken. Welche Fähigkeiten heben sich von denen der anderen deutlich ab? Wo merken sie, dass deine Augen besonders glänzen? Womit bereitest du anderen sogar ohne großen Aufwand riesige Freude? Ist es Gastfreundschaft, Handwerkliches, sind es künstlerische Aktivitäten oder gehst du bei politischen Debatten so richtig auf?

  • Gibt es gesellschaftliche Dinge, die sehr wenigen auffallen, aber deine Aufmerksamkeit fesseln?

Gibt es sozial Benachteiligte, deren Unrecht du kaum ertragen kannst? Brennt dein Herz, wenn irgendwo eine Form von Umweltschutz endlich hochgehalten wird? Talente sind schließlich nicht zwangsweise praktische Fertigkeiten, die uns gegeben sind, sondern auch soziale Fähigkeiten, wie zum Beispiel Empathie oder eine Sensibilität für bestimmte Missstände.

  • Bist du offen dafür, Neues auszuprobieren?

Lebensverändernd war für mich persönlich ein Sommer-Auslandspraktikum bei der World Youth Alliance, das ich eher zufällig gefunden und welches zu der Zeit relativ wenig mit meinem Werdegang zu tun hatte. In zwei Monaten konnte ich dabei wirklich mehr über mich und meine Begabungen lernen als in den zwei vorangegangenen Jahren meines Studiums. Diese Entdeckungen wirken in mein Leben noch heute maßgeblich und sogar täglich hinein. Welche Möglichkeit hast du, dich auf ganz neue Weise herausfordern zu lassen?

 

 
Talente entdecken © GerlindeH/MEINPLAN.at
 

Um unsere Talente zu entdecken, müssen wir manchmal etwas Neues ausprobieren. © Gerlinde H/MEINPLAN.at

 

Talente dürfen auch nur der Muße dienen.

Talente entdecken © Gerlinde H./MEINPLAN.at
 

Talente dürfen auch nur der Muße dienen. © Gerlinde H/MEINPLAN.at

 

Freilich dürfen und sollen wir Hobbys haben, die keinen besonderen Mehrwert besitzen und einfach nur der Entspannung dienen. Es geht auch nicht darum, gleich seinen Job zu kündigen, weil nur ein kleiner Teil der eigenen Begabungen gefordert und gefördert wird. Bei entsprechenden Schritten gilt es zunächst aufmerksam langfristige, berufliche Perspektiven zu verstehen und Optionen gegeneinander abzuwägen. Was der Job nicht möglich macht, schafft vielleicht das Privatleben auszugleichen.

 

Jedes Talent hat seine Zeit.

Uns allen sind viele Talente geschenkt und je aufmerksamer wir für sie sind, desto mehr werden wir von ihnen entdecken. Wir werden sie in irgendeiner Form leben wollen, um dann aber immer wieder schmerzlich zu merken, dass dies praktisch nicht in ausgewogenem Maße möglich ist.

 

Wenn wir aber mit unseren Talenten immer wieder ganz bewusst auf die aktuellen Herausforderungen und Chancen reagieren, dann wird es unsere Freude kaum schmälern, wenn wir gerade nur einen Teil von ihnen leben können.

 

Was mich persönlich beim Neuausrichten in letzter Zeit immer wieder inspiriert, war vergangenes Jahr der Abschied eines Teammitglieds. Sie war beim gemeinsamen Projekt von Anfang an dabei gewesen, hatte es mit aufgebaut und sich großartig eingebracht. Sie bekräftigte auch, dass es nicht einfach für sie war, es zu verlassen. Ihre neuen Lebensumstände erforderten jedoch, ihr ehrenamtliches Engagement zu reduzieren. Sie wollte deshalb weiterhin dort aktiv bleiben, wo sie fühlte, dass ihre Fähigkeiten zum entsprechenden Zeitpunkt nicht so schnell ersetzt werden konnten.

 

Wohl ohne es zu wissen, paraphrasierte sie dabei einen der bedeutsamsten Philosophen der Menschheitsgeschichte, nämlich Aristoteles, wenn er meinte:

 

 

Wo sich deine Talente mit den Bedürfnissen der Welt kreuzen, dort liegt deine Berufung.

- Aristoteles -

 
 

Und ich erlaube mir wiederum zu paraphrasieren: Dort liegt mein ganz besonderer Ort der Entfaltung – there I feel alive.

 

Erfreulich einfache Mathematik. Eigentlich.

Alles Gute auf deiner Suche danach!

GerlindeH

Meine Freizeit verbringe ich am liebsten mit Reisen, Fremdsprachen, guten Gesprächen und inspirierender Literatur. Und das Schönste daran? Vieles davon hat auch seinen Platz in meinem beruflichen Alltag als Sprachenlehrerin. Und selbst wenn mich immer wieder das Fernweh überkommt, so liebe ich es nicht minder, regelmäßig neue Seiten meiner schönen Heimatstadt Wien zu erkunden und ihre Vielseitigkeit zu genießen!

Ähnliche Beiträge
Der Talente-Check
Weiterlesen
Fünf Gründe, warum geistliche Begleitung gut tut
Weiterlesen
Wie du herausfindest, was du aus deinem Leben machen möchtest
Weiterlesen
Clara Louise: Mit Gedichten zum Instagram-Star
Weiterlesen
Zurück zur Übersicht
Blog kommentieren
Blog teilen
WhatsApp-Service
Erhalte aktuelle Blogs, Tipps und Events direkt aufs Smartphone!

1)Speichere unsere Nummer +43 664 107 37 10 als Kontakt.
2)Schreib uns "meinplan.at Start" per WhatsApp und du bist dabei!

Was suchst du?

Studentenheimfinder
Finde dein Studentenheim mit dem MEINPLAN.at-Studentenheimfinder! Auf Knopfdruck erhältst du den Überblick über alle Studentenheime in Wien, St. Pölten, Wiener Neustadt und Innsbruck.
Zum Findertool
Lernzonenfinder
Im MEINPLAN.at-Lernzonenfinder findest du mehr als 900 Bibliotheken und Lernorte in ganz Österreich. Such nach deinem Studienort und finde Plätze in der Nähe, an denen du lernen kannst.
Zum Findertool