AAA
Abenteuer Leben. Studium. Beruf. © Sarah Staber & Stephanie Briegl / MEINPLAN.at

Ostern mit der Familie feiern

Seit der Schließung der Uni in Wien befinde ich mich zuhause. Und ich werde Ostern mit meinen Eltern und meinen beiden Brüdern feiern könne. Dafür bin ich sehr dankbar. Es ist natürlich schade, dass das feierliche Fest, nicht wie gewohnt im Rahmen einer Messe mit Lichterprozession stattfinden kann, doch es birgt auch die Chance, dass wir gemeinsam so feiern können, wie wir es sonst nicht tun.

 
Gerade weil die Hoffnung darauf, dass Ostern im nächsten Jahr wieder wie immer stattfindet sehr groß ist, sehe ich in der ungewohnten Situation auch eine tolle Möglichkeit.
 
 

 

Palmsonntag als Auftakt

Richte es dir schön her © Viktoria Hinterleitner / MEINPLAN.at
 

Richte es dir schön her © Viktoria Hinterleitner / MEINPLAN.at.

 

Meine Familie und ich haben letzten Sonntag, also am Palmsonntag, schon gemeinsam den Auftakt zur Karwoche begangen. Von einem befreundeten Priester hatten wir einen Ablauf für eine Feier bekommen, welche wir mit eigenen Ideen für Fürbitten und Lieder noch ausgeschmückt haben. Nach der kleinen Feier haben meine Brüder und ich noch eine weitere Stunde unterschiedliche Lieder gesungen und gespielt. Ein Erlebnis, das sich anders sicher nicht so schnell ergeben hätte.

 

Verschiedene Feier-Hilfen

Für die Kartage und die Osternacht haben wir anschließend gleich weitere Lieder besprochen und auch geübt. In der Zeitschrift „Kirche bunt“ finden sich Texte und Gedanken für die Feier daheim und ich habe auch bei der Seite „sankt.online“ das „Trotzdem Ostern“-Package bestellt. Das ist übrigens kostenlos und vielleicht besonders für diejenigen, die allein wohnen, eine gute Idee, da hier im Rahmen einer online Community gefeiert wird. Sobald das ankommt, werden wir aus allen zur Verfügung stehenden Mitteln eine für uns passende Option zusammenbasteln.

 

Zeit für die Familie

Ich freue mich sehr auf die nächsten Tage, da ich auch versuchen werde die Zeit besonders zu genießen, denn so schnell wird es nicht mehr passieren, dass wir so viel Zeit für unsere engste Familie, unsere Mitbewohner*innen oder für uns selbst haben. Ich werde es definitiv als Chance zum ruhiger Werden und Runterkommen, inmitten dieser ohnehin so schnellen Welt nehmen.

 

Zum Schluss möchte ich noch ein paar Tipps zusammenfassen, egal ob ihr mit der Familie, mit Freund*innen oder mit euch selbst feiert:

 

1. einen Ort zum Feiern herrichten

Gemeinsam Musik machen © Viktoria Hinterleitner / MEINPLAN.at
 

Musik macht gute Laune!© Viktoria Hinterleitner/MEINPLAN.AT

Ein schönes Tischtuch, ein Blumenstrauß, eine Kerze, oder vielleicht einfach mal ein schön aufgeräumtes Plätzchen in der Wohnung machen eine angenehme und feierliche Atmosphäre.

 

2. etwas vorbereiten

Spontan etwas zu überlegen ist natürlich auch toll, doch wenn etwas vorbereitet oder hergerichtet ist, fällt der Start viel einfacher und man hat sozusagen einen guten Wegweiser. Außerdem gibt es viele wunderschöne Sprüche, Zitate und Gebete, die für die aktuelle Situation sehr gut passen.

 

3. Musik machen

Entweder selbst musizieren, singen oder auch schöne Musik mit dem Radio, Handy oder PC abspielen, denn gute Musik macht gute Laune.

 

4. Essen

Ein gutes Essen ist immer das Highlight jeder Feier. Auch dieses Jahr zu Ostern können wird das leckere Weihfleisch in der Osternacht oder am Ostersonntag verspeisen.

 

5. die Zeit genießen

Ostern auf diese Weise wird es lange nicht mehr geben, genieß es und mach das Beste draus!

Viktoria Hinterleitner

Ich komme aus Niederösterreich und habe im Frühling die Matura an einer BAfEP absolviert. Nun geht es für mich Landei erstmals „in die große Stadt“ (nach Wien). Ich beginne, Geschichte und Deutsch auf Lehramt zu studieren und möchte gerne meine Erfahrungen und Erlebnisse zu diesem neuen, spannenden Abschnitt mit euch teilen.

Ähnliche Beiträge
6 Aktivitäten, um dein Gehirn zu trainieren
Weiterlesen
Bühne frei für Online-Kultur-Programm
Weiterlesen
Bloom where you are planted
Weiterlesen
Warum ich ein Dankbarkeits-Tagebuch führe
Weiterlesen
Zurück zur Übersicht
Blog kommentieren
Blog teilen

Was suchst du?

Studentenheimfinder
Finde dein Studentenheim mit dem MEINPLAN.at-Studentenheimfinder! Auf Knopfdruck erhältst du den Überblick über alle Studentenheime in Wien, St. Pölten, Wiener Neustadt und Innsbruck.
Zum Findertool
Lernzonenfinder
Im MEINPLAN.at-Lernzonenfinder findest du mehr als 900 Bibliotheken und Lernorte in ganz Österreich. Such nach deinem Studienort und finde Plätze in der Nähe, an denen du lernen kannst.
Zum Findertool