AAA
Abenteuer Leben. Studium. Beruf. © Sarah Staber & Stephanie Briegl / MEINPLAN.at
05.10.2020 | Buchtipp | Ines Schaberger

Von der Kunst, eine gute Wahl zu treffen

Stehst du vor einer schwierigen Entscheidung? Zögerst du Entscheidungen immer wieder hinaus? Oder hast du eine Entscheidung getroffen, die du bitter bereust? Dann könnte das neue Buch der Bestsellerautorin Melanie Wolfers auch dir helfen.

 
Meinplan.at
 

Der neue Ratgeber von Melanie Wolfers hilft, gute Entscheidungen zu treffen. Am besten hat man immer ein Notizbuch dabei, um seine Gedanken und Erkenntnisse festzuhalten.© Ines Schaberger/Meinplan.at

 
 

 

Neulich saß ich weinend und völlig verzweifelt in der Badewanne, mein Zufluchtsort in solchen Situationen. Ich musste eine wichtige Entscheidung treffen. Am besten sofort. Jemand hatte mir einen tollen Nebenjob angeboten, wollte aber nicht lange auf meine Antwort warten. Eigentlich hatte ich schon genug zu tun mit Studium und Beruf, doch diese einmalige Chance... Was tun?

 

Zum Glück hatte ich das neue Buch von Melanie Wolfers  dabei: „Entscheide dich und lebe! Von der Kunst, eine kluge Wahl zu treffen“. (Ja, ich lese gern in der Badewanne. Und ja, manche Bücher haben das nicht überlebt, doch meistens geht es gut aus. So auch dieses Mal.) Nach einem kurzen Blick auf das übersichtliche Inhaltsverzeichnis schlug ich die Seite „Zehn Tipps, um nicht zum Spielball zu werden“ auf. Ich las, dass es bei einer guten Entscheidung darauf ankommt, innerlich frei zu werden:

 

 

„Freiheit wird nicht nur durch äußere Fesseln eingeschränkt, sondern auch durch innere Impulse wie etwa durch Angst oder unreflektierte Vorlieben. Atemübungen können helfen, den inneren Freiraum zu weiten.“

Wolfers, Entscheide dich und lebe!, S.187

 

Ich beobachtete also wie empfohlen meinen Atem und stellte mir vor, wie sich mein Inneres beim Einatmen weitet und ich schlechte Energie beim Ausatmen loslasse. Etwas ruhiger geworden, las ich weiter...

 

„Folge deiner Frage“

Die Ordensfrau Melanie Wolfers hat schon einige Bestseller geschrieben, zuletzt über die Kunst, mutig zu sein.  Wer ihre Bücher kennt, wird manche Metapher, manche Fallgeschichte oder manches Gedicht daraus wiedererkennen - und natürlich viel Neues entdecken! Das Besondere an diesem Buch ist, dass man es nicht unbedingt von vorne bis hinten lesen muss.

 
Meinplan.at
 

Bei „Folge deiner Frage“ kannst du entscheiden, wo du weiterlesen möchtest. Ich habe mir markiert, was ich spannend finde.© Ines Schaberger/MEINPLAN.at

 
 

 

Kennst du diese Kinderbücher, wo du am Ende eines Kapitels entscheiden konntest, wie die Geschichte weitergehen soll und wo du weiterlesen möchtest? So ist „Entscheide dich und lebe!“ aufgebaut. Das komplexe Thema „Entscheidungen“ ist in verdauliche Häppchen aufgeteilt, mit Kapiteln, die nur zwei bis sechs Seiten lang sind. Am Ende jedes Kapitels musst du anhand von Fragen entscheiden, zu welchem Kapitel du springen möchtest. Eine erste Übung für alle, die im Kleinen lernen wollen, Entscheidungen zu treffen!

 

Bausteine einer guten Entscheidung

Mit der „Folge deiner Frage“-Methode kam ich sehr schnell zu den Themen, die in meiner konkreten Entscheidungssituation wichtig waren. Ich lernte, dass man eine Entscheidung gut abwägen muss, was auch Zeit kosten darf (s.194) und man sie gleichzeitig nicht unnötig hinaus schieben soll (s.17). Damit eine Entscheidung tragfähig wird, sollte ich drei verschiedene Bausteine beachten:

  1. „Was kann ich?“ (meine Begabungen, Bedürfnisse, aber auch Grenzen)
  2. „Was will ich?“ (meine Motivation, meine Werte und Sehnsucht)
  3. „Was soll ich?“ (mein Entscheidungsraum, die äußere Wirklichkeit)

 

Am Ende entschied ich mich gegen den neuen Nebenjob. Innerlich freier von den Erwartungen, die an mich gerichtet wurden und mit ein bisschen Abstand wurde mir klar:

  1. Das Angebot würde zwar meinen Begabungen entsprechen, doch habe ich dafür aktuell nicht die nötige Zeit und Energie („Was kann ich?“).
  2. Das Jobangebot schmeichelt zwar meinem Ego, doch tief drinnen spüre ich, dass mir andere Projekte wichtiger sind („Was will ich?“)
  3. Zudem habe ich schon anderen Aufgaben zugesagt, die ich nicht aufgeben kann und möchte und die aktuell meine ganze Energie brauchen („Was soll ich?“).
 

„Maßstab für die Forderung des Lebens ist nur die eigene Kraft.“

Dag Hammarskjöld, UNO-Generalsekretär (zitiert auf S. 157)

 

 

Eine Schatzkiste an Hilfestellungen

Wer „Entscheide dich und lebe!“ liest, dem werden die Entscheidungen nicht abgenommen. Melanie Wolfers sagt dir nicht, was du tun sollst, gibt dir aber aus ihrer langjährigen Erfahrung als Seelsorgerin und Begleiterin von Studierenden viele Tipps und teilt Techniken, Fragen, Bilder, Fallgeschichten.

 

Der Ratgeber ist eine Schatzkiste an Hilfestellungen, aus der du dir suchen kannst, was du gerade brauchst: egal, ob du vor einer wichtigen Wahl stehst, gerne klügere Entscheidungen treffen würdest oder eine Entscheidung am liebsten rückgängig machen möchtest. Es lohnt sich übrigens, die eigenen Gedanken in einem Notizbuch festzuhalten, im Buch ist nicht immer genug Platz dafür.

 

Der Ratgeber ist übrigens nicht (nur) für Studierende geschrieben – so musste ich mich daran gewöhnen, im Buch mit „Sie“ angesprochen zu werden. Dafür fühle ich mich einfach noch nicht alt genug :D

 

Und jetzt?!

Irgendwann war ich auf der letzten Seite des Buches angekommen. Da ermutigt Melanie Wolfers die Lesenden ,„Pilotin des eigenen Lebens“ zu werden: Entscheidungen selbstbestimmt zu treffen und das Steuerruder in die Hand zu nehmen. Ich war ermutigt und gestärkt, doch dann fiel mir auf: Einen großen Teil des Buches hatte ich ja noch gar nicht gelesen?!

 

Das ist der Nachteil der innovativen Leseart. Und gleichzeitig der Vorteil: Man ist nie mit dem Buch fertig, so wie man auch nie „fertig“ ist, in der Kunst zu wachsen, eine kluge Wahl zu treffen. Ich werde also immer wieder darin blättern auf der Suche nach Tipps für gute Entscheidungen. Oder „Entscheide dich und lebe!“ in die Badewanne mitnehmen.

 

Hyper Fokus von Chris Bailey © Katharina Ferner / MEINPLAN.atBuchtipp

Entscheide dich selbst

Von der Kunst, eine kluge Wahl zu treffen

Melanie Wolfers

Droemer Knaur Verlag, 2020

€ 19,00 - Online bestellen

ISBN: 978-3-96340-117-6

 

Ines Schaberger

Ines Schaberger studiert Theologie und Religionspädagogik an der Uni Wien und war für ein Semester in Fribourg (CH). Sie arbeitet als freie Journalistin, liebt Bücher und Kaffeehäuser, Zeit in der Natur zu verbringen und Fragen zu stellen.

Ähnliche Beiträge
Buchtipp: „Ich spreche, du staunst“: 5 Tipps für Präsentationen in Studium & Beruf
Weiterlesen
DIY-Tees: Kräuter gegen Menstruationsbeschwerden
Weiterlesen
6 Bücher für die Sommerferien
Weiterlesen
5 Bücher, die du unbedingt gelesen haben solltest!
Weiterlesen
Zurück zur Übersicht
Blog kommentieren
Blog teilen

Was suchst du?

Studentenheimfinder
Finde dein Studentenheim mit dem MEINPLAN.at-Studentenheimfinder! Auf Knopfdruck erhältst du den Überblick über alle Studentenheime in Wien, St. Pölten, Wiener Neustadt und Innsbruck.
Zum Findertool
Lernzonenfinder
Im MEINPLAN.at-Lernzonenfinder findest du mehr als 900 Bibliotheken und Lernorte in ganz Österreich. Such nach deinem Studienort und finde Plätze in der Nähe, an denen du lernen kannst.
Zum Findertool