AAA
Abenteuer Leben. Studium. Beruf. © Sarah Staber & Stephanie Briegl / MEINPLAN.at
25.11.2020 | WG | Nina B. Gusenbauer

WG suchen und finden: Nicht aufgeben!

Nach eigener nervenraubender und zeitintensiver WG-Suche hat Nina einige Erfahrungen weiterzugeben. Worauf es beim Vorstelltext ankommt, welche Portale empfehlenswert sind und mehr Insidertipps rund um die WG-Suche.

Als ich den Gedanken gefasst habe, ich möchte in eine WG ziehen, malte ich mir ein cooles Zusammenleben mit Gleichgesinnten in einer traumhaften schönen Wohnung aus. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch nicht, wie viel Zeit und Energie das Suchen und Finden einer passenden WG in Anspruch nimmt.

 

Aber zurück zum Anfang: Vor etwa zwei Jahren wollte ich in eine WG ziehen, landete aber schlussendlich wieder im Studentenwohnheim. Rückblickend bin ich froh, doch zu jenem Zeitpunkt war ich enttäuscht, nicht auf Anhieb einen Platz in einer WG gefunden zu haben. 

 

DIE WG-Suche kostet Zeit und Energie

Vor ein paar Monaten endete mein Vertrag mit dem Studentenwohnheim und ich entschied mich, erneut nach einer WG zu suchen. Ich investierte viel Zeit und Energie, war phasenweise am Verzweifeln und kurz davor, WGs in Erwägung zu ziehen, die mir gar nicht gefielen. Mein großer Wunsch nach einem gemütlichen Zuhause mit lieben Mitbewohnern hat mich jedoch motiviert nicht aufzugeben und so darf ich mich nun glücklich schätzen, in einer WG zu leben, welche sich seit Beginn nach „Ankommen, zuhause sein, Gemütlichkeit“ anfühlt!

 

Online-Plattformen für die WG-Suche

Es gibt verschiedene Wege, eine Wohngemeinschaft zu suchen. Möglicherweise kennen deine Familie oder deine Freunde einen freien Platz in einer WG oder jemanden, der nach Leuten sucht, welche eine WG gründen wollen. Online gibt es verschiedene Plattformen wie Willhaben, Schwarzes Brett und WG-Gesucht, wo du dich durch viele Anzeigen klicken kannst. 

 

Ich selbst habe die beste Erfahrung mit WG-Gesucht gemacht, da man die Suche mithilfe von Filtern super personalisieren kann und viele Anzeigen zu finden sind. Checke täglich die neuen Anzeigen, das erhöht deine Chance, keine Anzeigen zu verpassen und unter den ersten Anfragen zu sein!

 

WG-Suche: Nimm dir Zeit für den Vorstelltest © iStock/MEINPLAN.at
 

WG-Suche: Nimm dir Zeit für den Vorstelltest © iStock/MEINPLAN.at 

 

Nimm dir Zeit für den Vorstelltext. Er sollte nicht zu lange sein, aber aus wichtigen und interessanten Infos zu deiner Person bestehen. Weitere Themen kannst du dir für das persönliche Gespräch aufheben. Gehe beim Vorstellen auch auf den Text der Anzeige ein, das zeigt einerseits, dass du ihn aufmerksam gelesen hast und andererseits kannst du so Ähnlichkeiten hervorheben (aber bitte nichts erfinden!).

 

WG-Besichtigung und persönliches Kennenlernen

Wenn du zu einer Besichtigung eingeladen wurdest, bereite dich darauf vor, indem du dir Fragen zur Wohnung und zu deinen möglichen zukünftigen Mitbewohnern überlegst. Während des Gesprächs ist es wichtig am Boden zu bleiben, d.h. von sich erzählen, aber nicht gleich das ganze Herz auszuschütten, auch wenn von Anfang an Sympathie besteht. 

 

Wichtige Punkte sollten geklärt werden:

  • Zweck-WG oder Gemeinschaft,
  • Arbeitszeiten,
  • Instrumente,
  • Haustiere,
  • persönliche Einstellung und Werte.
 
Um Stress und Ärger zu ersparen, fordere eine Deadline an, wann dir die WG zu- bzw. absagt. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es ärgerlich ist, keine Rückmeldung zu erhalten, während andere WGs auf eine Zusage/Absage warten.
 
 

Entscheidung für eine WG

Hast du mehrere Zusagen erhalten, kann eine Pro- und Kontraliste helfen (Zimmergröße, Lage, Mietpreis, Zusatzkosten, Ablöse, Mitbewohner, Ausstattung, etc.). Weist die Liste keine klaren Unterschiede auf, dann höre auf dein Bauchgefühl. Erinnere dich zurück, wie du dich in der Wohnung gefühlt hast und stelle dir das Leben in den einzelnen WGs bildlich vor. 

 

Manchmal wird man ein zweites Mal zum besseren Kennenlernen eingeladen, auch das schafft mehr Klarheit. Bei Unsicherheit einfach nochmal ein Treffen/Telefonat vereinbaren!

 

Erfolglose WG-Suche: Was tun?

Hast du selbst nach wochen- oder sogar monatelangem Suchen keine Rückmeldungen erhalten oder nicht die passende WG gefunden, gibt es immer noch andere Wege. Suche dir eine Übergangslösung (z.B. erst später in eine WG ziehen), gründe selber eine WG oder frage dich, ob du überhaupt bereit für das Leben in einer Wohngemeinschaft bist.

 

Eine passende WG zu finden ist nicht einfach, schließlich geht es nicht nur darum, dass die Gegebenheiten (Lage, Finanzielles) stimmen, sondern auch ums Wohlfühlen. Wenn die Zeit drängt und du nicht auf die für dich perfekte WG warten kannst, ist es okay, sich erstmal mit einer anderen WG zufrieden zu geben. Vielleicht entpuppt sich die WG als Wohlfühlort oder du findest eine besser passende, wenn du in Ruhe nach einer neuen WG suchen kannst.

 

Die letzten Monate haben Freundinnen und ich nach WGs gesucht. Für uns alle war die WG-Suche sehr zeitaufwendig und energieraubend. Es gab Momente, da wollten wir das Handtuch werfen, haben uns aber immer wieder gegenseitig motiviert, dranzubleiben. Mittlerweile sind wir alle in einer WG untergekommen, in der wir uns wohlfühlen. Also: Nicht aufgeben!

 

Die Tipps für die WG-Suche:

  • Zeit nehmen für den Vorstelltext
  • nicht zu viele Filter bei der Suche verwenden (Wohnortgegend, Größe Zimmer, …)
  • so viele Anzeigen wie möglich kontaktieren, auch wenn du die Chancen gering einschätzt, zu punkten
  • vor dem Besichtigungstermin Telefonnummer austauschen (vereinfacht die Kommunikation)
  • Fragen an die WG überlegen
  • pünktlich, aber nicht überpünktlich sein (oft stehen mehrere Besichtigungstermine an einem Tag hintereinander an)
  • nach Belieben kleine Aufmerksamkeit für die Einladung mitnehmen (oft gibt die Anzeige Aufschluss auf Vorlieben; Selbstgemachtes)
  • beim Gespräch am Boden bleiben, Wichtiges mitteilen, nicht das ganze Herz ausschütten
  • Wohnungsbesichtigung: Wohnung gut unter die Lupe nehmen
  • Zeit vereinbaren, wann du mit einer Rückmeldung rechnen darfst

In Zeiten von Corona bieten viele WGs statt einer persönlichen Besichtigung ein Skype-Meeting an. Dies ist ein guter Weg, sich trotz der Maßnahmen kennenzulernen und ein besseres Bild der Wohnung zu erhalten. 

 

Viel Erfolg bei der WG-Suche!

Nina B. Gusenbauer

Aufgewachsen bin ich in Oberösterreich und Niederösterreich. Derzeit fühle ich mich in Wien zuhause, wo ich als Elementarpädagogin berufliche Erfüllung finde. Wenn ich nicht gerade in der Natur Energie tanke, tauche ich in die Welt der Bücher ein oder versuche mich am künstlerischen Gestalten. Dankbar bin ich für jede Minute, welche ich mit meinen Lieblingsmenschen verbringen darf. Schreiben ist meine Leidenschaft, meine Stimme, mein Ausdruck.

Ähnliche Beiträge
Wie wir Weihnachten mit Freunden feiern
Weiterlesen
In 3 Schritten zur eigenen Wohnung
Weiterlesen
Warum ich mich für ein Studentenheim entschieden habe
Weiterlesen
Zurück zur Übersicht
Blog kommentieren
Blog teilen

Was suchst du?

Studentenheimfinder
Finde dein Studentenheim mit dem MEINPLAN.at-Studentenheimfinder! Auf Knopfdruck erhältst du den Überblick über alle Studentenheime in Wien, St. Pölten, Wiener Neustadt und Innsbruck.
Zum Findertool
Lernzonenfinder
Im MEINPLAN.at-Lernzonenfinder findest du mehr als 900 Bibliotheken und Lernorte in ganz Österreich. Such nach deinem Studienort und finde Plätze in der Nähe, an denen du lernen kannst.
Zum Findertool