AAA
Abenteuer Leben. Studium. Beruf. © Sarah Staber & Stephanie Briegl / MEINPLAN.at

Möbel, Kleidung, Lebensmittel & Co. spenden: Wie und wo?

Ausmisten ist hoch im Kurs, vor allem in Corona-Zeiten. Wo kannst du deine aussortierten Kleidungsstücke, Möbel, Hygieneartikel und mehr spenden? Ein Überblick über Spendenaktionen für diverse Sachspenden in Wien und Niederösterreich.

 

„The secret to living is giving. No matter how busy or broke you may be, you have something to offer others.“
Tony Robbins
 
 

 

Daher habe ich intensiv nach Möglichkeiten recherchiert, wie ich durch meine Ressourcen etwas Gutes tun kann und direkt sehe, welchen Effekt es hat. Nachdem Organisationen in den unterschiedlichen Bundesländern etwas anders arbeiten und um das Angebot etwas einzugrenzen, lag mein Hauptfokus der Recherche auf Niederösterreich und Wien. In diesem Blogeintrag will ich meine Erkenntnisse mit dir teilen.

 

Die genannten Einrichtungen sind nicht mit mir verbunden, haben mich keineswegs gesponsert oder in irgendeiner Art beeinflusst. Ich bin mir außerdem bewusst, dass ich aufgrund der Vielzahl an Aktionen nicht auf alle eingehen konnte. Sollte ich eine wichtige Spendenaktion übersehen haben, schreib mir bitte eine Mail oder kommentiere den Beitrag.

 

Warum helfen?

Zuallererst sollten wir allerdings klären, warum es wichtig ist, andere mit seinen Ressourcen zu unterstützen und was generell Gründe sind, warum Menschen spenden:

  • Aus dem Glauben, dass diese gute Tat irgendwann zu einem zurückkommt.
  • Man will schwierige Situationen von Menschen verbessern, in denen man selbst mal war.
  • Aus einem Pflichtgefühl heraus.
  • Es macht glücklich, wenn man anderen etwas Gutes tut.

„Contributing beyond one’s self brings with it a sense of fulfillment that we can’t get from buying things.”

- The Minimalists -

 
 

Es gibt unzählige Wege, wie man Gutes tun kann, egal ob man Zeit, Geld, Ressourcen oder sonst etwas spendet. Ich möchte dich dazu ermutigen, etwas Gutes in der Welt zu tun. Solltest du jetzt sagen, dass es nichts für dich ist, dann such dir eine andere Möglichkeit, wie du jemandem eine Freude machen kannst und, wenn es nur ist, dass du Postkarten verschickst. Selbst der kleinste Aufwand kann den Tag von jemand anderem zu etwas Besonderem machen.

 

Nun zu einigen Spendenmöglichkeiten von Sachgütern.

 

Sachspenden für obdachlose Menschen: Lebensmittel, Hygieneprodukte, Kleidung

Durch Spenden unterstützt die Caritas Menschen auf ihrem Weg aus der Obdachlosigkeit. Gebraucht werden die unterschiedlichsten Dinge, wie haltbare Lebensmittel, Hygieneprodukte und Kleidung. Unter diesem Link findest du Informationen zu den Sachspenden, die in den diversen Häusern der Caritas aktuell benötigt werden. Solltest du unverwendete Produkte zuhause haben, die du nicht verwendest, kannst du sie dort vorbei bringen. [1]

 

Vor kurzem hat mir ein Familienmitglied einen ganzen Sack voller Hygieneprodukte geschenkt, weil die Person sie noch zu Hause hatte, aber nicht mehr benötigt beziehungsweise auf andere Produkte umgestiegen ist. Allerdings waren auch einige Dinge dabei, die ich auch nicht verwende oder brauche. Hätte ich von dieser Spenden-Möglichkeit früher gewusst, hätte ich sicher jemandem damit eine Freude machen können.

 

Ö3 Wundertüte: Alte Handys spenden

Die Ö3 Wundertüte ist eine Aktion von Hitradio Ö3 in Zusammenarbeit mit „Licht ins Dunkel“, Caritas und der Österreichischen Post AG. Dabei werden alte Handys gesammelt, um sie umweltgerecht zu verwerten und zu barem Spendengeld zu machen. Die Spenden werden für Familien in Not verwendet. Beispielsweise um die Wohnung zu heizen, Begräbniskosten zu bezahlen oder einen Treppenlift zu finanzieren.

 

Auf der einen Seite kann dein altes Handy die Umwelt schützen, indem noch funktionierende Handys wiederverwendet oder recycelt werden und auf der anderen Seite kann es Leuten in Not helfen.

 

Solltest du noch ein altes Handy bei dir zu Hause liegen haben, wirf es schnell in deine nächstgelegene Wundertüte und verändere dadurch Menschenleben zum Positivem.

 

Carla – Der Secondhand-Laden der Caritas

Meinplan.at/ Verena Waldschütz
 

© Meinplan.at/ Verena Waldschütz

 

Das Sortiment des Secondhand-Läden der Caritas reicht von Kleidung, Antiquitäten, Möbeln und Büchern bis hin zu DVDs. Jede Spende und dessen Erlös werden für Hilfsprojekte der Caritas verwendet und manche Läden unterstützen zusätzlich langzeitarbeitslose Menschen beim Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt.

 

Ebenso kann man selbst Dinge spenden, die man nicht mehr verwendet, um anderen eine Freude zu machen. Diese werden um einen billigen Preis wieder verkauft.

 

Die Hauptziele sind Re-Use von Gegenständen und mit dem erzielten Erlös andere Projekte der Caritas zu unterstützen.

 

Samla: der Samariterladen

Solltest du zuhause Gegenstände haben, die noch in gutem Zustand sind, du sie aber nicht mehr verwendest, kannst du sie auch an den Samla spenden.

 

Dadurch liegen sie nicht einfach nur in deiner Wohnung herum, sondern können anderen wieder eine Freude machen.

Jene Waren können leider nicht gespendet werden: Matratzen, Stofftiere, Polster, Computer, Medikamente, Lebensmittel, Reinigungsmittel etc.

 

Emmaus-Gemeinschaft

Die Emmaus-Gemeinschaft St. Pölten wurde 1982 gegründet, um ein Auffangnetz für Haftentlassene zu bieten. Heute zählen zu den Besucher*innen Menschen, die sich in einer Krisensituation nach einem Gefängnis-, Heim- oder Psychiatrieaufenthalt befinden sowie Menschen, die mit Obdachlosigkeit kämpfen, eine Suchterkrankung haben, aus dysfunktionalen Familien stammen und jene, die Probleme haben, am Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Emmaus unterstützt sie bei Themen, wie Wohnen, Arbeit und gesellschaftliche Integration.

 

Möbel und Elektrogeräte spenden

Bei Emmaus hast du die Möglichkeit, ein gebrauchtes Möbelstück beziehungsweise ein Elektrogerät, welches sich noch in einem guten Zustand befindet, abzugeben. Dazu musst du nur zur Kontaktaufnahme ein Online-Formular ausfüllen und Fotos des Objekts hochladen. Wenige Tage später melden sich dann die Mitarbeiter*innen des Altwarenhandels, um mit dir einen Termin zu vereinbaren.

 

Andere Sachspenden

Auch andere Gegenstände, die noch in gutem Zustand sind, können bei Emmaus gespendet werden.

Dazu zählen:

  • Bekleidung (Herren- und Damenbekleidung, Socken, Jacken, Winterbekleidung)
  • haltbare Lebensmittel (Mehl, Zucker, Konserven, Marmelade, Nudeln, Reis, Schokolade)
  • Hygieneartikel (Einwegrasierer, Duschgel, Shampoo, Zahnpasta, Zahnbürsten, Damenhygieneprodukte)
  • Sonstiges (Fahrräder, Musikinstrumente, Geschirr, Handtücher, Leintücher, Bilder, Bettwäsche)

St. Elisabeth Stiftung: Winterkleidung, Hygieneartikel, Lebensmittel

Meinplan.at/ Verena Waldschütz
 

© Meinplan.at/ Verena Waldschütz

 

Die St. Elisabeth Stiftung der Erzdiözese Wien unterstützt schwangere Frauen, Familien in schwierigen Lagen und wohnungslose alleinerziehende Mütter und ihre Kinder unter dem Motto „Mama, du schaffst das!“. Das Angebot der Stiftung ist sehr vielseitig. Es werden Beratungen sowie Psychotherapie durchgeführt und es gibt zahlreiche Wohnmöglichkeiten.

 

Immer wieder sucht die Stiftung unterschiedliche Sachspenden, wie Winterkleidung sowie Winterschuhe für Frauen und Kinder. Generell freut sie sich über Babyausstattung, Kleidung für Kinder und Frauen, Hygieneartikel und haltbare Lebensmittel.

 

Alle Sachspenden werden sortiert, gewaschen und kostenlos an bedürftige Mütter und Kinder verteilt.

 

Humana: Kleidung spenden

Die Vision von Humana ist, geschlossene Kreisläufe für Kleidung zu erschaffen und dadurch die Erhaltung der Umwelt sowie die Entwicklung von allen Menschen zu fördern.

 

Durch das Spenden deiner aussortierten Kleidung an Humana gibst du ihr eine zweite Chance getragen zu werden. Dies kannst du ganz einfach tun, indem du die frisch gewaschenen Textilien entweder direkt in einen Humana Shop oder zu einem Container in deiner Nähe bringst. Gespendet werden können fast alle Textilien und Accessoires, wie Schuhe und Gürtel, sofern sie sauber und nicht beschädigt sind.

 

Die Spenden werden in einem Sammelzentrum grob sortiert und in sogenannte Big Bags abgepackt, welche an die Partnersortierwerke verkauft werden. Dort werden sie nach Qualität, Saison und Kategorie sortiert. Je nach Bedarf werden die Dinge dann an die Stores ausgeliefert. Den Reinerlös spendet Humana an ausgewählte Entwicklungsprojekte.

 

Durch deine Kleidungsspende hilfst du der Umwelt und schaffst Arbeitsplätze in Österreich.

 

Soogut Sozialmarkt: Kleidung, Schuhe, Spiele, DVDs,...

Beim Soogut finden Menschen mit geringem Einkommen qualitative Lebensmittel zu einem günstigen Preis. Dies wirkt auch Lebensmittelverschwendung entgegen. Das Angebot wird durch die Secondhand-Boutique ergänzt. Zusätzlich ist ein Café mit leckeren Speisen in den Soogut Markt integriert. Die Boutique und das Cafe sind für alle Besucher*innen zugänglich.

 

Die Soogut Sozialmärkte freuen sich über gut erhaltene Second-Hand-Artikel, wie Kleidung, Schuhe, Spiele, DVDs, CDs, funktionsfähige Kleinelektrogeräte, Dekorationsgegenstände etc. Besonders vor Feiertagen wie Weihnachten freuen sie sich über Gegenstände, die auch als Geschenk verwendet werden können.

 

Also schnapp dir einen großen Sack, gehe durch dein Zuhause und wirf alles rein, dass du nicht mehr verwendest. Deine Spende kann für andere lebensrettend sein oder eine Freude machen.

Verena Waldschütz

Ich beschäftige mich neben meinem Studium viel mit Persönlichkeitsentwicklung, Minimalismus und Reisen. Meine Vision ist es, wieder mehr Positivität in das Leben anderer Menschen und in die Welt im Gesamten zu bringen. Ich will andere dabei unterstützen, ihre Ziele zu erreichen und sie dazu motivieren, wieder mehr zu träumen. Mittlerweile betreibe ich meinen eigenen Blog theshiningself.info sowie eine gleichnamige WhatsApp-Gruppe.

Ähnliche Beiträge
Clara Louise: Mit Gedichten zum Instagram-Star
Weiterlesen
Sprich darüber – Warum Depression kein Tabuthema sein darf
Weiterlesen
Stop Food Waste! Weniger Lebensmittel verschwenden
Weiterlesen
Zurück zur Übersicht
Blog kommentieren
Blog teilen

Was suchst du?

Studentenheimfinder
Finde dein Studentenheim mit dem MEINPLAN.at-Studentenheimfinder! Auf Knopfdruck erhältst du den Überblick über alle Studentenheime in Wien, St. Pölten, Wiener Neustadt und Innsbruck.
Zum Findertool
Lernzonenfinder
Im MEINPLAN.at-Lernzonenfinder findest du mehr als 900 Bibliotheken und Lernorte in ganz Österreich. Such nach deinem Studienort und finde Plätze in der Nähe, an denen du lernen kannst.
Zum Findertool