AAA
Abenteuer Leben. Studium. Beruf. © Sarah Staber & Stephanie Briegl / MEINPLAN.at

Sinnvoll Geld spenden – wofür?

Wie wär's, zum Muttertag mal für Schwangere und Mütter in Not zu spenden? Oder beim Amazon-Einkauf für die Emmausgemeinschaft St. Pölten? Ein Überblick über Spendenaktionen in Wien und Niederösterreich.

"The secret to living is giving. No matter how busy or broke you may be, you have something to offer others.“
Tony Robbins -
 
 

Mein Ziel im Leben ist es Gutes zu tun und anderen Leuten ein Lächeln auf ihr Gesicht zu zaubern. Schon lange habe ich über Möglichkeiten nachgedacht jemandem, der oder die weniger hat, zu helfen. Doch bis jetzt fehlte mir der Überblick über heimische Spendenaktionen. Wo kann ich überhaupt spenden? Was kann man spenden? Was kann man auch als Studierende spenden?

 

Daher habe ich intensiv nach Möglichkeiten recherchiert, wie ich durch meine Ressourcen etwas Gutes tun kann und direkt dessen Effekt sehe. Nachdem Organisationen in den unterschiedlichen Bundesländern etwas anders arbeiten und um das Angebot etwas einzugrenzen, lag mein Hauptfokus bei der Recherche auf Niederösterreich und Wien. In diesem Blogeintrag will ich meine Erkenntnisse mit dir teilen.

 

Die genannten Einrichtungen sind nicht mit mir verbunden, haben mich keineswegs gesponsert oder in irgendeiner Art beeinflusst. Ich bin mir außerdem bewusst, dass ich aufgrund der Vielzahl an Aktionen nicht auf alle eingehen konnte. Sollte ich eine wichtige Spendenaktion übersehen haben, schreib mir bitte ein Mail oder kommentiere den Beitrag in den sozialen Medien.

 

Warum helfen?

Zuallererst sollten wir klären, warum es wichtig ist, andere mit seinen Ressourcen zu unterstützen und was generell Gründe sind, warum Menschen spenden:

  • Aus dem Glauben, dass diese gute Tat irgendwann zu einem zurückkommt.
  • Man will schwierige Situationen von Menschen verbessern, in denen man selbst mal war.
  • Aus einem Pflichtgefühl heraus.
  • Es macht glücklich, wenn man anderen etwas Gutes tut.
„Contributing beyond one’s self brings with it a sense of fulfillment that we can’t get from buying things.”
- The Minimalists -
 
 

Es gibt unzählige Wege, wie man Gutes tun kann, egal ob man Zeit, Geld, Ressourcen oder sonst etwas spendet. Ich möchte dich dazu ermutigen, etwas Gutes in der Welt zu tun. Solltest du jetzt sagen, dass es nichts für dich ist, dann such dir eine andere Möglichkeit, wie du jemandem eine Freude machen kannst (und wenn du nur Postkarten verschickst). Selbst der kleinste Aufwand kann den Tag von jemand anderem zu etwas Besonderem machen.

 

Nun zu den Möglichkeiten, sinnvoll Geld zu spenden:

 

St. Elisabeth Stiftung

Eine besondere Idee zum Muttertag! Die St. Elisabeth Stiftung der Erzdiözese Wien hilft schwangeren Frauen, Familien in schwierigen Lebenssituationen und wohnungslosen alleinerziehenden Müttern und ihren Kindern. Der Leitspruch der Stiftung lautet „Mama, du schaffst das!" Das Angebot ist sehr vielseitig und reicht von Wohnmöglichkeiten bis zu Beratungen und Psychotherapie.

 

Mit jedem einzelnen gespendeten Euro unterstützt du schwangere, wohnungslose und alleinerziehende Frauen. Durch deine Spende  gibst du ihnen Hoffnung und schenkst ihnen sowie ihren Kindern ein sicheres Dach über dem Kopf. Du ermöglichst ihnen einen Neuanfang und eine sorgenfreie Zukunft.

 

Die Roten Nasen - Clowndoctors

Seit etwa 20 Jahren sorgen die Roten Nasen dafür, dass Lachen bei Kindern in Chirurgien, Kardiologien, sowie auf Intensivstationen und bei Senior*innen und Erwachsenen in Pflegeeinrichtungen nicht zu kurz kommt. Sie erinnern Menschen an Humor, wenn sie ihn schon fast vergessen haben. Durch gemeinsames Spielen bieten sie Kindern die Möglichkeit, ihre Krankheit für einen Moment zu vergessen.

 

Sie sind täglich in Niederösterreich, Kärnten, Wien, Tirol, Burgenland und der Steiermark im Einsatz und besuchen 24 Spitäler, 18 Pflegeheime, 4 Rehabilitationszentren und 71 Flüchtlingseinrichtungen.

 

 
„Bei unseren Clownbesuchen möchten wir Momente des Glücks, der Erleichterung und Zuversicht zu so vielen Menschen wie möglich bringen – zu Kranken und Leidenden, zu den Kleinsten und Ältesten unserer Gesellschaft, zu Menschen in Ausnahmesituationen oder in besonders schwierigen Lebensphasen.“
- Rote Nasen -
 
 

Ihre Vision ist, den Patienten Lebensfreude, Zuversicht und Hoffnung zu vermitteln. Man kann die Roten Nasen über unzählige Möglichkeiten unterstützen, wie beispielsweise monatliche Spenden. Das österreichische Spendengütesiegel bestätigt, dass deine Spende dort ankommt, wo sie gebraucht wird.

 

Licht ins Dunkel

 
„Licht ins Dunkel“ fördert jährlich rund 400 Sozial- und Behindertenprojekte in ganz Österreich und hilft mehr als 16.000 Kindern und deren Familien.“
- Licht ins Dunkel -
 
 

 

Die Zielgruppe des Vereins "Licht ins Dunkel" sind intellektuell und körperlich beeinträchtigte Menschen sowie Kinder mit einer psychosozialen Benachteiligung. "Licht ins Dunkel" ist nicht auf Gewinn ausgerichtet.

 

Täglich bekommt „Licht ins Dunkel“ Briefe von Familien mit minderjährigen Kindern oder Kindern mit Beeinträchtigung, deren Leben sich in einer Sekunde auf die andere schlagartig verändert hat. Im Aktionsjahr 2018/19 konnte durch den Fonds 5.036 Familien sowie 13.977 Kinder in Inklusiv-Sonderpädagogischen Schulen geholfen werden.

Verena Waldschütz/ Meinplan.at
 

© Verena Waldschütz/ MEINPLAN.at

 

 

Auch der ORF unterstützt „Licht ins Dunkel“ durch zahlreiche Programmangebote und andere Aktionen.

 

Viele Kontrollmaßnahmen, wie das Österreichische Spendengütesiegel, stellen sicher, dass die Spende dort ankommt, wo sie gebraucht wird. Seit 1989 wird der Verein von unzähligen Organisationen durch ihre Mitgliedschaft unterstützt. Einige davon sind die Lebenshilfe Österreich, die Gesellschaft Österreichischer Kinderdörfer, das Österreichische Komitee für UNICEF, die Österreichischen Kinderfreunde, die Diakonie Österreich und die Caritas Österreich. 

 

Caritas Projekte

Auf der Caritas Homepage findet man zahlreiche Projekte, die man mit seiner Spende unterstützen kann. Diese sind sehr vielfältig und manche finden auch im Ausland statt. Auch kann man nachlesen, wofür die Spenden genau verwendet werden.

 

Eines dieser Projekte ist, Familien in Notlagen einen vollen Einkaufswagen im Wert von 40€ zu spenden. Dadurch kann die Caritas Familien in Sozialberatungsstellen konkrete Hilfe bei der Erstellung von Finanzplänen und Beratungen bieten. Außerdem wird abgeklärt, ob ein Anspruch auf Beihilfen oder Lebensmittelgutscheine besteht. Der „volle Einkaufswagen“ enthält Grundnahrungsmittel für eine Familie für eine Woche.

 

SOS Kinderdorf

 

“Jeden Tag verlieren Kinder und Jugendliche ihr Zuhause - und damit ihre Kindheit. SOS-Kinderdorf hilft mit Ihrer Spende Kindern und Familien in Not. Denn eine geglückte Kindheit hilft ein Leben lang.”

SOS Kinderdorf

 
 

 

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie du das SOS-Kinderdorf unterstützen kannst. Eine davon sind Grußkarten.

 

Photo taken by Carola Berger/ Meinplan.at
 

© Photo taken by Carola Berger/ Meinplan.at.

 

Auf der Homepage des SOS-Kinderdorfs kann man kreative und persönliche Karten erstellen. Der Erlös dieser Karten geht zu 100% an das SOS-Kinderdorf. Auswählen kann man zwischen Hochzeits-, Post-, Gruß- und Geburtstagskarten.

 

Meine Oma hat mir früher oft SOS-Kinderdorf-Weihnachtskarten geschickt, worüber ich mich immer sehr gefreut habe. Nachdem ich selbst gerne Postkarten verschicke, wäre dies sicher eine gute Möglichkeit, um doppelt eine Freude zu machen. Erst durch den Kauf der Karte und dann durchs Versenden.

 

Emmaus Amazon Smile

Die Emmausgemeinschaft St. Pölten wurde 1982 gegründet. Ursprünglich war das Ziel ein Auffangnetz für Haftentlassene zu bieten. Doch heute zählen zu den Besucher*innen Menschen, die sich in einer Krisensituation nach einem Gefängnis-, Heim- oder Psychiatrieaufenthalt befinden sowie Menschen, die mit Obdachlosigkeit kämpfen, eine Suchterkrankung haben, aus dysfunktionalen Familien kommen und jene, die Probleme haben am Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Emmaus hilft diesen Menschen bei Themen, wie Wohnen, Arbeit und gesellschaftliche Integration.

 

Amazon Smile ist ein einfacher Weg für dich über einen Amazon Einkauf einer sozialen Organisation deiner Wahl Gutes zu tun. Für dich hat es keinerlei negative Auswirkungen, aber Amazon spendet 0,5% der Einkaufssumme aus eigener Hand an die Organisation, die du ausgewählt hast. Die Emmausgemeinschaft St. Pölten würde sich sehr darüber freuen, von dir durch Amazon Smile unterstützt zu werden.

 

Soogut Sozialmarkt

Beim Soogut Sozialmarkt können Menschen mit geringem Einkommen qualitative Lebensmittel zu einem günstigen Preis erwerben. Dies wirkt auch Lebensmittelverschwendung entgegen. Das Angebot wird durch die Secondhand-Boutique ergänzt. Auch ein Cafe mit leckeren Speisen ist in den Soogut Markt integriert. Die Boutique und das Cafe sind für alle Besucher*innen zugänglich. Eine Spende hilft dem Markt bestehen zu bleiben und die Preise der Produkte niedrig halten zu können.

 

Verena Waldschütz

Ich beschäftige mich neben meinem Studium viel mit Persönlichkeitsentwicklung, Minimalismus und Reisen. Meine Vision ist es, wieder mehr Positivität in das Leben anderer Menschen und in die Welt im Gesamten zu bringen. Ich will andere dabei unterstützen, ihre Ziele zu erreichen und sie dazu motivieren, wieder mehr zu träumen. Mittlerweile betreibe ich meinen eigenen Blog theshiningself.info sowie eine gleichnamige WhatsApp-Gruppe.

Ähnliche Beiträge
Mein Ostern in Quarantäne
Weiterlesen
10 Schritte zu mehr Menschlichkeit – Hommage an Jean Vanier
Weiterlesen
Die Ferien richtig nutzen
Weiterlesen
Zurück zur Übersicht
Blog kommentieren
Blog teilen

Was suchst du?

Studentenheimfinder
Finde dein Studentenheim mit dem MEINPLAN.at-Studentenheimfinder! Auf Knopfdruck erhältst du den Überblick über alle Studentenheime in Wien, St. Pölten, Wiener Neustadt und Innsbruck.
Zum Findertool
Lernzonenfinder
Im MEINPLAN.at-Lernzonenfinder findest du mehr als 900 Bibliotheken und Lernorte in ganz Österreich. Such nach deinem Studienort und finde Plätze in der Nähe, an denen du lernen kannst.
Zum Findertool