AAA
Abenteuer Leben. Studium. Beruf. © Sarah Staber & Stephanie Briegl / MEINPLAN.at
30.11.2021 | Advent | Julia Kronreif

Was du im 4. Lockdown tun kannst!

Die Coronazahlen explodieren. Dies hat enorme Auswirkungen auf unser Leben. Bei all der Sorge um unsere Gesundheit und die unserer Liebsten, wollen wir die Zeit trotzdem genießen. Angekommen im 4. Lockdown, hier eine Liste der Dinge, die du während des Lockdowns machen kannst.

Was du im 4. Lockdown alles machen kannst

  • Nimm dein Musikinstrument oder singe weihnachtliche Lieder, von weihnachtlichen Liedern, die dir und deinen Liebsten den Weihnachtsabend versüßen bis hin zu Hits von heute. Dir sind keine Grenzen gesetzt!

 

  • Geh deinen Leidenschaften nach, ob du schreibst, Ahnenforschung auf matricula.at betreibst oder ein neues Kekse-Rezept ausprobierst. Hauptsache du hast Spaß und entfliehst dem Lockdown-Blues.

 

  • Dekorier deine Wohnung weihnachtlich, …

 

  • Besorge Weihnachtsgeschenke mit Click and Collect, so unterstützt du den lokalen Handel und die Online-Riesen werden nicht noch größer.

 

  • Stell deine Möbel um.

 

  • Hör Musik oder gehe auf die Streamingportale deines Vertrauens und schau dir Weihnachtsfilme an.

 

  • Ruf einen Menschen an, von dem du lange nichts mehr gehört hast. Er/sie freut sich im Lockdown bestimmt von dir zu hören.

 

  • Veranstalte Online-Parties mit deinen Freunden.

 

  • Falls du keinen Partner hast, probier’s mal mit Online-Dating.

 

  • Prokrastiniere nicht, gerade jetzt eignet sich die Zeit perfekt, um Liegengebliebenes abzuarbeiten.

 

  • Kümmere dich in dieser anstrengenden Zeit gut um dich.
 
Meinplan.at
 

Me-Time ©stock.com

 
 

 

  • Mach Pausen von Online-, Pc-Arbeit, wir verbringen unsere mehrheitliche Zeit ob für Uni oder Arbeit online.

 

  • Mach ein Album deiner Fotos, und schenke es zu Weihnachten deinem Lieblingsmenschen.

 

  • Spiel ein Computerspiel.

 

  • Zeichne mal wieder etwas, ob du schöne Winterlandschaften zeichnest oder etwas bastelst, deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

 

  • Geh an die frische Luft und ein bisschen Wandern im Schnee.

 

  • Unterstütze ältere Menschen in deiner Umgebung und gehe für sie einkaufen.

 

  • Vergiss bei der Impfthematik, die unsere Welt gerade so spaltet nicht, dass es nur miteinander geht, stopp den Hass.

 

  • Halte Abstand zu anderen Personen, aber melde dich online oder telefonisch bei Ihnen.

 

  • Konsumiere nicht zu viele Nachrichten, lass dich so gut es geht, davon nicht runterziehen.

 

  • Geh in einen Adventgottesdienst, gerade die Katholische Jugend bietet viele Gottesdienste und Streamingmöglichkeiten an und die Tore der Kirche in deiner Umgebung stehen immer offen.

 

  • Verbring Zeit auf Social Media, aber entfolge Leuten, die dir nicht gut tun. Und sei dir bewusst, dass Social Media eine Fake-Welt ist und die Realität auch bei Schönheitsidealen anders aussieht.

 

  • An alle Mädels: Bretzel dich mal wieder mal richtig auf, auch wenn es nur für die Online-Uni ist.

 

  • Nimm dir Zeit, um über dein Leben nachzudenken. Mit welchen Bereichen in deinem Leben bist du zufrieden. Woran könntest du arbeiten? Setz dir Ziele und verfolge sie.

 

  • Sag deinen Mitmenschen, wie gern du sie hast.

 

  • Wenn du einen Job hast, sei froh, dass du ihn auch online ausüben kannst oder die Uni online weitergeht.

 

  • Gönn dir etwas Me-Time, nimm ein heißes Bad, relax.
 
Meinplan.at
 

Relaxen in der Badewanne ©istock.com 

 
 
  • Mach dir dein Spa at home.

 

  • Koch dir dein Lieblingsessen.

 

  • Sei dankbar, dass du gesund bist.

 

  • Steh jenen bei, die gerade besonders Hilfe brauchen, Corona-Kranken, Angehörigen, ...

 

  • Sei dir bewusst, dass du auch den 1., 2. und 3. Lockdown gut bewältigt und hinter dich gebracht hast.

 

  • Du weißt, dass auch bessere Zeiten, wieder auf uns zukommen werden, sei dankbar für all das was du trotzdem gerade tun kannst.

 

Julia Kronreif

Ich studiere Religionspädagogik und arbeite als Praktikantin in der Jugendseelsorge.
In Salzburg bin ich nicht nur wegen Studium und Arbeit, mich begeistern auch die schöne Altstadt und die Berge.
Somit ist Salzburg für mich der perfekte Ort für Arbeit, Wohnen, Studieren und Freizeit.

Ähnliche Beiträge
Die Adventstimmung nach Hause holen – trotz Covid19
Weiterlesen
9 Aktivitäten, um in Weihnachtsstimmung zu kommen
Weiterlesen
Meine Adventchallenge: Ausmisten und Sachen spenden
Weiterlesen
Linz in der Adventzeit: 4 Highlights
Weiterlesen
Zurück zur Übersicht
Blog kommentieren
Blog teilen

Was suchst du?

Studentenheimfinder
Finde dein Studentenheim mit dem MEINPLAN.at-Studentenheimfinder! Auf Knopfdruck erhältst du den Überblick über alle Studentenheime in Wien, St. Pölten, Wiener Neustadt und Innsbruck.
Zum Findertool
Lernzonenfinder
Im MEINPLAN.at-Lernzonenfinder findest du mehr als 900 Bibliotheken und Lernorte in ganz Österreich. Such nach deinem Studienort und finde Plätze in der Nähe, an denen du lernen kannst.
Zum Findertool